27.10.2016 | Bayernreporter Erhellende Entdeckungstouren bei Lichtwoche 2016 in München

​München wird ab Freitag (28.10.) wieder in ein ganz anderes Licht getaucht. In der bayerischen Landeshauptstadt startet die zweite große Lichtwoche. Was bei den zum Teil nächtlichen Spaziergängen geboten ist, sehen Sie hier!

  • Foto: Guerilla Lighting/Ingo Sebastian

    Wie lassen sich in Vergessenheit geratene oder nicht beachtete urbane Räume und Bauwerke in München bewusster wahrnehmen? Das haben sich die Licht-Performance-Künstler von Guerilla Lighting auf die Fahne geschrieben.

    Foto: Guerilla Lighting/Ingo Sebastian
  • Foto: Guerilla Lighting/Ingo Sebastian

    Sie wollen mit der „Münchner Licht-Portale“ vier Objekte beleuchten, um damit Denkanstöße zu geben, zu inspirieren und Licht ins Dunkel zu bringen.

    Foto: Guerilla Lighting/Ingo Sebastian
  • Foto: Deutsches Theater/Robert Götzfried

    Das Deutsche Theater bietet kostenlose Themenführungen an...

    Foto: Deutsches Theater/Robert Götzfried
  • Foto: Deutsches Theater

    Diese führen vom historischen Silbersaal mit seinem prächtigen Kronleuchter über Foyer und Theatersaal – die im Rahmen einer Sanierung ein ganz besonderes Beleuchtungskonzept erhalten haben.

    Foto: Deutsches Theater
  • Foto: Mathäser Filmpalast

    Auch im Kino spielt Licht eine ganz besondere Rolle, wie im Mathäster Filmpalast.

    Foto: Mathäser Filmpalast
  • Foto: Mathäser Filmpalast

    Während der verschiedenen Phasen des Kinobesuches, Einlass, Werbung, Eispause, Trailer und Abspann wurden unterschiedliche Licht-Szenarien programmiert, welche unterschiedliche Stimmungsbilder entstehen lassen. Spannungsaufbau am Anfang, Urlaubsstimmung während der Eispause, langsames Aufwachen während des Abspannes, etc.

    Foto: Mathäser Filmpalast
  • Foto: TBZ

    Das Technische Betriebszentrum TBZ mit Verkehrsleitzentrale ist für die Beobachtung und Sicherung des Verkehrs auf Münchner Straßen verantwortlich. Auch dort können Besucher der Lichtwoche an einem Rundgang teilnehmen.

    Foto: TBZ
  • Foto: TBZ

    Eine 17 Meter breite Multimediawand in LED-Technik visualisiert im TBZ die Verkehrslage und die Betriebszustände der technischen Anlagen aller Münchner Hauptstraßen. Hier wird der zuverlässige Betrieb von unter anderem 100.000 Straßenleuchten und 25.000 Tunnelleuchten überwacht.

    Foto: TBZ

München begeht am Freitag (28.10.) den Auftakt zur großen, zweiten Lichtwoche in der bayerischen Landeshauptstadt. Bei zahlreichen Veranstaltungen, Vorträgen, Führungen und Besichtigungen kann man eine ganze Woche lang (28.10. bis 4.11.) Wissenswertes, Interessantes und Unterhaltsames über Licht erfahren. Auch dieses Jahr erstreckt sich das leuchtende Spektakel wieder über die ganze Stadt. Das Deutsche Theater, die Schrannenhalle, der Flughafen München – alle machen mit. Auch die Verkehrsleitzentrale hat sich etwas einfallen lassen, wo alleine 100.000 Straßen- und 25.000 Tunnelleuchten gesteuert werden. Wer will kann auch auf eine nächtliche – definitiv erhellende – Lichtentdeckungstour gehen. Die meisten Programmpunkte sind übrigens kostenfrei. Bedenken Sie aber, dass viele Veranstaltungen eine begrenzte Teilnehmerzahl haben und eine verbindlichen Anmeldung notwendig ist.

Die Highlights der Münchner Lichtwoche 2016

  • Eröffnung der LICHTWOCHE München 2016 im Freiheiz

    Wann? Freitag, 28.10.2016, ab 18:30 Uhr

    Wo? München, Rainer-Werner-Fassbinder-Platz 1, Freiheiz

    Was? Die LICHTWOCHE München 2016 startet mit einer großen Eröffnungsfeier. In diesem Rahmen findet auch die offizielle Preisverleihung des Studentenwettbewerbs statt, welcher im Rahmen der LICHTWOCHE München veranstaltet wurde. Zusätzlich sorgen die Partyband Volxrock sowie interaktive Lightpaintings mit Lichtkünstler Ulrich Tausend und dem Feuerkünstler Tyrian Feuerdreher für den richtigen Auftakt.

    Mehr Infos

  • Mathäser Filmpalast – Raumgreifendes Lichterlebnis im mk6

    Wann? Montag, 31.10.2016, 10:30 Uhr – 11:30 Uhr

    Wo? München, Kino Mathäser, Bayerstraße 3-5

    Was? Während der verschiedenen Phasen des Kinobesuches, Einlass, Werbung, Eispause, Trailer und Abspann wurden unterschiedliche Licht-Szenarien programmiert, welche unterschiedliche Stimmungsbilder entstehen lassen. Spannungsaufbau am Anfang, Urlaubsstimmung während der Eispause, langsames Aufwachen während des Abspannes, etc. Bei den verschiedenen Trailern wurde zusätzlich mit aufwändiger Programmierung sowohl Farbstimmungen als auch Bewegtbild über die Leinwand hinaus in den Raum hinein projiziert, sodass für den Betrachter ein 360°-Erlebnis entsteht.

    Mehr Infos

  • Mit Guerilla Lighting on Tour

    Wann? Montag, 31.10.2016, 17:30 Uhr – 19:00 Uhr

    Wo? München, Schwanthalerstraße 129

    Was? Wer sich aktiv an einer einmaligen Lichtkunstaktion beteiligen möchte, kann mit Guerilla Lighting auf eine abendliche, erleuchtende Streiftour gehen. Wie lassen sich in Vergessenheit geratene oder nicht beachtete urbane Räume und Bauwerke in München bewusster wahrnehmen? Das haben sich die Macher von Guerilla Lighting auf die Fahne geschrieben und wollen mit der Licht-Performance „Münchner Licht-Portale“ vier dieser Objekte beleuchten, um Denkanstöße zu geben und zu inspirieren, anschließenden Imbiss inklusive.

    Mehr Infos

  • Lichtblicke ins Deutsche Theater

    Wann? Donnerstag, 3.11., 15.00 Uhr und 15:30 Uhr

    Wo? München, Schwanthalerstraße 13

    Was? Zwei Themenführungen durch das Traditionshaus gewähren nicht „nur“ spannende Einblicke in das Lichtkonzept des historischen Silbersaals mit seinem prächtigen Kronleuchter, das Foyer und dem Theatersaal, sondern bieten auch besondere Einblicke in die Bühne selbst. Denn für die meisten Aufführungen spielt Licht eine besonders wichtige Rolle.

    Mehr Infos

  • Das „Hirn“ Münchens – Exklusive Führung durch das TBZ

    Wann? Donnerstag, 3.11., 14:30 Uhr –18:00 Uhr

    Wo? München, Technisches Betriebszentrum, Schragenhofstraße 6, 81992 München

    Was? Einen seltenen Einblick gewährt die Stadt München selbst. In einer exklusiven Führung durch das „Hirn“ Münchens, dem Technischen Betriebszentrum, können sich Besucher u.a. via einer 17 Meter breiten Multimediawand in LED-Technik über die Verkehrslage und die Betriebszustände der technischen Anlagen aller Münchner Hauptstraßen informieren. Dazu zählt auch der zuverlässige Betrieb der elektrischen Verkehrsinfrastruktur für das gesamte Stadtgebiet, inklusive 100.000 Straßenleuchten, 25.000 Tunnelleuchten und 1.100 Ampelanlagen etc.

    Mehr Infos

Das ganze Programm der Münchner Lichtwoche 2016

Verbleibende Tickets, Anmeldungen und das komplette Programm der Münchner Lichtwoche 2016 finden Sie hier.

BayernReporter zum Nachhören

Sie benötigen Javascript um die Audio-Datei abspielen zu können.Lade Player…