24.11.2016 | Bayernreporter Fürth: Weihnachtsmarkt auf der Fürther Freiheit öffnet seine Pforten

Am Donnerstag (24.11.16) öffnet der Fürther Weihnachtsmarkt. Ein kleines Dorf aus Holz und Tannenzweigen lädt die Besucher auf die Fürther Freiheit ein.

  • Daniel Karmann/dpa

    Mit dem feierlichen Prolog eröffnet das Nürnberger Christkind jedes Jahr offiziell den Nürnberger Christkindlesmarkt.

    Daniel Karmann/dpa
  • Daniel Karmann/dpa

    Im Hintergrund ist die Kaiserburg zu erkennen.

    Daniel Karmann/dpa
  • Daniel Karmann /dpa

    Vielleicht haben wir ja Glück und es gibt auch in diesem Jahr ein wenig Schnee.

    Daniel Karmann /dpa
  • Auch der Fürther Weihnachtsmarkt lockt zu einem gemütlichen Bummel, auf dem es vieles zu entdecken gibt.

  • Vielleicht trefft ihr ja auch das Fürther Christkind mit seinen Engeln. 

Der Fürther Weihnachtsmarkt lockt vom 24. November bis 23. Dezember 2016 täglich von 10:00 bis 21:00 Uhr zu einem gemütlichen Bummel, auf dem es bei 45 Händlern vieles zu entdecken gibt.

Originelle Geschenkideen, Christbaumschmuck und weihnachtliche Leckereien warten auf die Besucherinnen und Besucher aus nah und fern. Für die Kinder gibt es Fahrgeschäfte und die »lebende Krippe« mit echten Schafen.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Chören, Musikgruppen und vielem mehr rundet den Weihnachtsmarkt ab.

Zu den Höhepunkten zählen das große Feuerspektakel mit Fackeln, Jonglage und Feuerschluckern am Mittwoch, 7. Dezember, 19.15 Uhr in der Dr.-Konrad-Adenauer-Anlage und das festliche Weihnachtsfeuerwerk Sternenzauber, das am Donnerstag, 15. Dezember, 20.15 Uhr, am Paradiesbrunnen stattfinden.