26.06.2019 | Bayernreporter Gewalttat im Kreis Aschaffenburg: Tote waren Tante und Neffe

Am Montagmittag (24.06.) hat die Polizei in einem Wohnhaus in Kahl am Main eine Frau und einen Mann tot aufgefunden. Erst tappt die Polizei im Dunkeln - und fahndet sogar nach einem Mann. Nach der Spurensicherung wird die Fahndung eingestellt. Einen Tag später ist klar, in welchem Verhältnis die beiden zueinander standen.

Einen Tag nach dem Fund zweier Leichen in einem Einfamilienhaus in Kahl am Main (Landkreis Aschaffenburg), ist die Identität der Toten geklärt. Es handelt sich um eine 54-jährige Frau und ihren 28 Jahre alten Neffen, wie die Ermittler am Dienstag (25.06.) mitteilten. Der Neffe ist laut Polizei mutmaßlich der Täter. Weitere Ermittlungs- und Obduktionsergebnisse sollen frühestens am Mittwoch bekanntgegeben werden.

Die Polizei hatte am Montag zunächst nach einem angeblich geflüchteten und eventuell bewaffneten Täter gefahndet. Erst später stellte sich heraus, dass vermutlich der Neffe die Frau und sich selbst getötet hat.