04.10.2019 | Bayernreporter Großbrand in Berchtesgaden: Feuer zerstört Christophorus-Schulzentrum

In Berchtesgaden ist das Christophorus-Schulzentrum komplett ausgebrannt. Nach Angaben der Polizei hat das Feuer die Grund- und Mittelschule zerstört. Das Gebäude ist nur noch eine Ruine.

  • Quelle: BRK Berchtesgaden
  • Quelle: BRK Berchtesgaden
  • Quelle: BRK Berchtesgaden
  • Quelle: BRK Berchtesgaden
  • Quelle: BRK Berchtesgaden
  • Quelle: BRK Berchtesgaden
  • Quelle: BRK Berchtesgaden

In der Christophorus-Grund- und Mittelschule Buchenhöhe in Berchtesgaden ist in der Nacht zu Freitag (04.10.) ein Feuer ausgebrochen. Am Vormittag ist klar: Das Gebäude ist nicht mehr zu retten, es ist vollständig ausgebrannt.

Ein Kind der Internatsschule habe eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten, sagte eine Polizeisprecherin. Die Internatsschüler waren in anderen Gebäudeteilen untergebracht. Um sicherzugehen, dass sich kein Schüler in dem brennenden Teil befindet, wurden die Kinder und Jugendlichen auf einem Platz im Freien versammelt und durchgezählt.

Dabei sei ein Kind offenbar durch die Rauchschwaden gelaufen und habe sich dabei die Rauchgasverletzung zugezogen. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Die Einsatzkräfte gehen derzeit von einem Schaden in Höhe von zwei Millionen Euro aus. Es seien 13 Feuerwehren im Einsatz, darunter auch zwei aus Österreich. Die Schule in der Grund- und Mittelschule des Asthmazentrum Buchenhöhe fällt am Freitag aus. Nicht betroffen sei das Christophorus-Schulzentrum am Dürreck.

Die Christophous-Schulen in Berchtesgaden sind ein staatlich anerkanntes Schulzentrum mit Internat, in dem rund 1.000 Kinder und Jugendliche betreut sind.