13.09.2019 | Bayernreporter Lärmaktionsplan: Ist es in Passau zu laut? Jetzt seid ihr gefragt!

8.200 Autos fahren täglich über die Hauptverkehrsadern in Passau. Damit die Bürger zukünftig besser vor dem entstehenden Lärm geschützt sind, ruft die Stadt ihre Bürger jetzt auf einen Fragebogen auszufüllen.

Foto: Stadt Passau

Lärm ist nicht störend, er kann sich auch negativ langfristig auf unsere Gesundheit auswirken. Die Stadt Passau möchte gegen Lärm in der Innenstadt ankämpfen. Bereits im Jahr 2017 hat der städtische Umweltausschuss beschlossen, dass ein Lärmaktionsplan erstellt werden soll. Damit sollen Gegenmaßnahmen erarbeitet werden, um auf den Hauptverkehrsstraßen in Passau Lärm zukünftig einzudämmen.

Mit den bisher erfassten Daten hat die Stadt Passau bereits eine Lärmkarte erstellt. Auf dieser können sich Bürger informieren, an welchen Stellen in der Stadt mit einer erhöhten Lärmbelastung zu rechnen ist. 

Nun seid ihr gefragt

Um diese Karte ständig aktuell zu halten, sind jetzt die Bürger gefragt. Über einen Onlinefragebogen dürft ihr jetzt mitteilen, an welchen Stellen in Passau es euch zu laut ist. Mit den erfassten Daten möchte der Umweltausschuss neue Strategien zu Lärmreduzierung erarbeiten. Mitmachen kann jeder bis zum 06. Oktober 2019

Hier geht´s zum Fragebogen