14.01.2019 | Bayernreporter Kater Django lebt in Starnberger Baumarkt

Katzen machen ja bekanntlich, was sie wollen. In Starnberg hat sich ein Kater den ansässigen Baumarkt als Zuhause auserkoren. Jeden Tag pünktlich um halb Acht steht er vor der Tür.

Kater Django gefällt es im Baumarkt so gut, dass er jeden Tag pünktlich um halb Acht vor der Tür steht. Den Tag verbringt der rot-getigerte Kater dann bei den Mitarbeitern des Starnberger Baumarkts, erzählt uns die stellvertretende Marktleiterin Sylvi Biller. Django schläft auf Gartenmöbeln oder schnurrt in Umzugskartons. Mitarbeiter und Kunden lieben ihn! 

Fotos vom süßen Baumarkt-Kater seht ihr in unserer Bildergalerie!

Nachts darf Django allerdings nicht im Baumarkt sein. Einmal ist das passiert, weil Django sich unauffindbar versteckt hatte. Der Bewegungsmelder hatte irgendwann nachts Alarm ausgelöst, die Polizei musste anrücken. Seitdem passen die Mitarbeiter immer auf, dass Django abends auch wirklich rausgeht. Meistens tut er das aber freiwillig.

Django hat früher eigentlich jemanden gehört. Warum er dort nicht mehr bleiben wollte, weiß man nicht. Den Tag verbringt der Kater nun eben im Baumarkt. Ganz in der Nähe hat er eine Familie gefunden, die ihn nachts reinlässt.