29.05.2019 | Bayernreporter Keine Flüge mehr von Berlin nach Nürnberg

Die Fluggesellschaft Eurowings stellt ihre Verbindung Nürnberg-Berlin ein. Grund sind die sinkenden Passagierzahlen. Durch die schnelle ICE-Verbindung sind mehr Reisende auf die Deutsche Bahn umgestiegen. Ab 17. Juni hebt damit vom Albrecht Dürer Airport kein Flugzeug mehr Richtung Hauptstadt ab.

Foto: Daniel Karmann/dpa

Die Deutsche Bahn verbucht die Entscheidung auf Twitter schon als Erfolg für sich und den Klimaschutz. Mit dem Zug sind Fahrgäste in unter vier Stunden von Nürnberg am Berliner Hauptbahnhof.

Deutsche Bahn auf Twitter:

Reaktion des Flughafens auf gestrichene Hauptstadtverbindung

Der Nürnberger Flughafen dagegen bedauert, dass mit der Hauptstadt ein beliebtes Ziel nicht mehr angesteuert wird. Airport-Sprecher Christian Albrecht sagte gegenüber ANTENNE BAYERN, das sei schade, aber verkraftbar. Am Flughafen fallen damit 24 Flüge pro Woche weg. Das wird sich auf die Passagierzahlen auswirken. Unter dem Strich werden es wohl gut 35.000 Fluggäste weniger als geplant. Der Airport versucht auch immer noch die Lücken nach der Pleite der Fluggesellschaft Germania zu füllen.

Laut Eurowings ändere die Streichung der Flüge zwischen Nürnberg und Berlin nichts an der Wertschätzung für die Metropolregion. Andere Verbindungen sind nicht betroffen.