01.11.2019 | Bayernreporter Mann stirbt in Passau an schwerer Stichverletzung

Ein 33-jähriger Mann ist am Donnerstagabend in Passau niedergestochen worden und an seinen schweren Verletzungen gestorben. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Der Mann sei mit einem Stich im Oberkörper von Passanten auf einem Gehweg vor einer Pizzeria gefunden worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Trotz sofortiger Reanimation durch den herbeigerufenen Notarzt sei der Mann nicht mehr zu retten gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen eines Tötungsdelikts aufgenommen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegen keinerlei Anhaltspunkte für eine fremdenfeindlich motivierte Tat vor.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der Fundort des Mannes nicht der Tatort. Eine Fahndung im Passauer Innenstadtbereich führte bisher nicht zur Festnahme eines Tatverdächtigen. Die Polizei hofft nun auf Hinweise von Zeugen.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kripo Passau, Tel. 0851/9511-0, oder jede andere Polizeidienststelle.