07.08.2019 | Bayernreporter Mariä Himmelfahrt 2019: Wo ist am 15.8. in Bayern wirklich Feiertag?

Am Donnerstag (15. August 2019) ist Mariä Himmelfahrt. In vielen bayerischen Gemeinden ist das ein Feiertag. Es gibt allerdings einige Ausnahmen. Wo ihr zum Beispiel trotzdem einkaufen könnt, erfahrt ihr hier!

Foto: Stefan Puchner/dpa

Am Donnerstag (15. August 2019) ist Mariä Himmelfahrt. In vielen bayerischen Gemeinden ist das ein Feiertag, es wird nicht gearbeitet und die Geschäfte bleiben geschlossen. In ein paar Orten ist Mariä Himmelfahrt aber ein ganz normaler Arbeitstag und ihr könnt dort zum Beispiel wie gewohnt einkaufen gehen.

Als Faustregel gilt: Leben in einer Gemeinde mehr katholische Bürger als evangelische, dann bleibt alles dicht. Mehr als 1.700 bayerische Städte und Gemeinden haben damit am 15.8. Feiertag. In gut 350 Orten ist der 15. August kein Feiertag, die Läden öffnen ganz normal ihre Pforten. Einem Shoppingausflug steht da nichts im Wege.

Wo der 15.08.2019 kein Feiertag ist und die Geschäfte offen haben, könnt ihr in folgender Übersicht nachschauen:

Hier ist der 15.8. KEIN Feiertag

Auswertung nach Informationen des Bayerischen Landesamts für Statistik

Ein Feiertag teilt Bayern

In Oberbayern und Niederbayern ist der 15. August überall Feiertag, da dort in allen Gemeinden zum Zeitpunkt des Zensus 2011 die Zahl der Katholiken überwog. Auch in der Oberpfalz (96,0 Prozent der Gemeinden überwiegend katholisch), in Schwaben (95,3 Prozent) sowie in Unterfranken (87,0 Prozent) ist der 15. August für die meisten Bürgerinnen und Bürger frei. 

In den meisten Gemeinden der evangelisch geprägten Regierungsbezirke Oberfranken bzw. Mittelfranken ist Mariä Himmelfahrt dagegen kein Feiertag, dort sind nur 46,3 Prozent bzw. 18,1 Prozent der Gemeinden mehrheitlich katholisch. Während in den bayerischen Großstädten München, Augsburg, Würzburg, Regensburg und Ingolstadt „Mariä Himmelfahrt“ ein gesetzlicher Feiertag ist, wird in den mittelfränkischen Großstädten Nürnberg, Fürth und Erlangen gearbeitet bzw. sind die Geschäfte geöffnet.

Welche Bedeutung hat Mariä Himmelfahrt?

Zu Mariä Himmelfahrt werden in vielen Gemeinden Bayerns Kräuter zu Sträußen gebunden und im Gottesdienst gesegnet. Traditionell werden dafür lebensnotwendige und heilkräftige Pflanzen, wie Brotgetreide, Heil- und Gewürzpflanzen eingebunden. Die Heilkraft der Kräuter soll die liebende Zuwendung Gottes zu den Menschen symbolisieren.