03.05.2018 | Bayernreporter Mit dem Kuscheltier zum Onkel Doc: Teddyklinik Regensburg öffnet wieder

Wer geht schon gerne zum Arzt? Besonders den kleinen Patienten kann der Besuch beim Doc sehr schnell Angst machen. Dagegen will die Teddyklinik Regensburg etwas unternehmen. Hier können die Kleinen mit ihren Kuscheltieren zum Arzt gehen und sollen so ganz spielerisch lernen, dass alles halb so wild ist.

  • <p>Die 13. Teddyklinik Regensburg öffnet vom 3. bis zum 5. Mai wieder ihre Pforten.</p>

    Die 13. Teddyklinik Regensburg öffnet vom 3. bis zum 5. Mai wieder ihre Pforten.

    Facebook/Teddyklinik Regensburg
  • <p>Dort können kleine Teddyeltern ihre liebsten Kuscheltiere als Patienten zum Arzt bringen, um sie gemeinsam mit den Teddydocs zu untersuchen und bei Bedarf natürlich auch zu verarzten.</p>

    Dort können kleine Teddyeltern ihre liebsten Kuscheltiere als Patienten zum Arzt bringen, um sie gemeinsam mit den Teddydocs zu untersuchen und bei Bedarf natürlich auch zu verarzten.

    Facebook/Teddyklinik Regensburg
  • <p>Natürlich können auch Dinos, Schildkröten, Drachen, Mäuse und alle anderen Kuscheltiere gebracht werden.&nbsp;</p>

    Natürlich können auch Dinos, Schildkröten, Drachen, Mäuse und alle anderen Kuscheltiere gebracht werden. 

    Facebook/ Teddyklinik Regensburg
  • <p>ie Kids kommen dabei als Teddyeltern zum Einsatz und werden in die Untersuchung und die Behandlung mit eingebunden. Schließlich geht es ja um ihr Lieblings-Schmusetier und dem soll es doch gut gehen.&nbsp;</p>

    ie Kids kommen dabei als Teddyeltern zum Einsatz und werden in die Untersuchung und die Behandlung mit eingebunden. Schließlich geht es ja um ihr Lieblings-Schmusetier und dem soll es doch gut gehen. 

    Facebook/Teddyklinik Regensburg
  • <p>Ziel der Teddyklinik Regensburg ist es, den Kindern die Angst vor Arztbesuchen zu nehmen.&nbsp;</p>

    Ziel der Teddyklinik Regensburg ist es, den Kindern die Angst vor Arztbesuchen zu nehmen. 

    Facebook/Teddyklinik Regensburg
  • <p>Von der Patientenanmeldung über das Wartezimmer bis hin zur eigentlichen Behandlung und dem Abschlussgespräch erleben die Kinder alles mit ihren kleinen Patienten und lernen so verschiedene Situationen eines Arztbesuches kennen und verstehen.&nbsp;</p>

    Von der Patientenanmeldung über das Wartezimmer bis hin zur eigentlichen Behandlung und dem Abschlussgespräch erleben die Kinder alles mit ihren kleinen Patienten und lernen so verschiedene Situationen eines Arztbesuches kennen und verstehen. 

    Facebook/Teddyklinik Regensburg
  • <p>Die Teddyklinik Regensburg hat von 03.05. bis 05.05. im Garten der Klinik St. Hedwig für ihre Patienten geöffnet.&nbsp;</p>

    Die Teddyklinik Regensburg hat von 03.05. bis 05.05. im Garten der Klinik St. Hedwig für ihre Patienten geöffnet. 

    Facebook/Teddyklinik Regensburg

Die 13. Teddyklinik Regensburg öffnet vom 3. bis zum 5. Mai wieder ihre Pforten. Dort können kleine Teddyeltern ihre liebsten Kuscheltiere als Patienten zum Arzt bringen, um sie gemeinsam mit den Teddydocs zu untersuchen und bei Bedarf natürlich auch zu verarzten. Die Kids kommen dabei als Teddyeltern zum Einsatz und werden in die Untersuchung und die Behandlung mit eingebunden. Schließlich geht es ja um ihr Lieblings-Schmusetier und dem soll es doch gut gehen. 

Ziel der Teddyklinik Regensburg ist es, den Kindern die Angst vor Arztbesuchen zu nehmen. Denn egal ob Routineuntersuchung, Wundversorgung oder auch eine langwierige Behandlung. Wenn der Doktor mit unbekannten Gerätschaften um die Ecke kommt, kann das den Kleinen Angst machen und Stress bereiten. Genau dagegen soll die Teddyklinik helfen. Vor Ort sind Medizinstudenten, zusammen mit engagierten Helfern aus anderen Fachbereichen, wie Studierenden aus der Zahnmedizin und Pharmazie. 

Von der Patientenanmeldung über das Wartezimmer bis hin zur eigentlichen Behandlung und dem Abschlussgespräch erleben die Kinder alles mit ihren kleinen Patienten und lernen so verschiedene Situationen eines Arztbesuches kennen und verstehen. 

Die Teddyklinik Regensburg hat von 03.05. bis 05.05. im Garten der Klinik St. Hedwig für ihre Patienten geöffnet. 

Auch in München gibt es eine Teddybärklinik: