18.05.2020 | Bayernreporter E-Bike Fahrer fährt anderen Fahrradfahrer tot: Polizei sucht Zeugen

In München kam es am Sonntagabend zu einem tödlichen Fahrradunfall. Ein Fahrradfahrer verstarb an seinen Verletzungen, der andere entfernte sich vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen.

In München ist gestern Abend ein Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall mit einem anderen E-Bike Fahrer kollidiert und in Folge dessen an seinen Verletzungen verstorben. Der Unfall ereignete sich gegen 18:30 Uhr in der Hochstraße (Stadtteil Au). Näheres zum Unfallhergang ist derzeit noch nicht bekannt. 

Der E-Bike Fahrer entfernte sich vom Unfallort Richtung Süden. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die den Unfall oder den flüchtigen Fahrradfahrer gesehen haben. 

Der flüchtende Fahrradfahrer wurde von Zeugen wie folgt beschrieben:
  • ca. 50 Jahre alt
  • 1,95 m groß
  • sehr stämmig, breites Gesicht
  • weiß-graue Haare
  • schwarzes T-Shirt mit blauen Streifen am Arm
  • dunkle kurze bis 3/4 Hose
  • helle Schuhe
  • dunkles E-Bike
Kennzeichenpflicht für E-Bikes gefordert

Immer wieder fordern Kritiker eine Kennzeichenpflicht für E-Bikes. Diese gilt zum Beispiel auch für E-Scooter. Diese sind maximal auf 20 km/h begrenzt, genau wie E-Bikes.