13.08.2019 | Bayernreporter Nach Vergewaltigung in Neuötting: Polizei bittet Zeugen um Fotos und Videos

Nach der überfallartigen Vergewaltigung einer Frau (52) am Sonntagmorgen (11.08.) laufen bei der Kriminalpolizei in Mühldorf die Ermittlungen zur Klärung des Verbrechens mit Hochdruck. Die Beamten wenden sich jetzt an die Bevölkerung.

Foto: Polizeipräsidium Oberbayern Süd Fußweg der Geschädigten in Richtung Altötting

Am Sonntag, 11. August 2019, wurde eine Frau gegen 05.00 Uhr in Altötting, Konventstraße, Höhe Kiesgrube Freudlsberger, von zwei unbekannten männlichen Personen vergewaltigt. Das Opfer hielt sich vor der Tat am Neuöttinger Volksfest sowie in einer unmittelbar angrenzenden Shishabar auf.

Für eine rasche und umfassende Aufklärung bittet die Polizei um die aktive Mithilfe der Bevölkerung.

Wer Foto-, Video- oder Audioaufnahmen vom Volksfest bzw. aus dem Bereich der Shishabar im Zeitraum von Samstag, 10. August, 22.00 Uhr bis Sonntag, 11. August, 04.00 Uhr gemacht hat, sollte sie der Polizei möglichst umgehend über dieses Upload-Formular zur Verfügung zu stellen.

Unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein führt die Kriminalpolizeistation Mühldorf die Untersuchungen.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (08631) 36730 bei der Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn zu melden.   

​Täterbeschreibungen:

Täter 1: männlich, dunkelhäutig, alter Mitte Zwanzig, ca. 175 cm groß, eher schmächtige Figur, hat auffallend große Schneidezähne; trug eine schwarz-weiße Kappe, ein rot-schwarz kariertes Hemd und eine schwarze Hose mit Löchern im Kniebereich

Täter 2: männlich, dunkelhäutig, Alter ebenfalls Mitte Zwanzig, etwas kleiner, als Täter 1, ebenfalls eher schmächtige Figur, schwarze, krause Haare; trug dunkelblaue Kleidung.

Die Beamten bitten auch um weitere Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wer war am frühen Sonntagmorgen gegen 5.00 Uhr oder kurz zuvor im nördlichen Bereich des Gewerbegebietes „Am Hergraben“ oder im Bereich des Tatortes an der Konventstraße unterwegs? Wem fielen dabei eine Frau und zwei dunkelhäutige Männer auf?
  • Wer kann der Kriminalpolizei aufgrund der Personenbeschreibungen Hinweise zur Identität der beiden Täter geben?
  • Die Kriminalpolizei bittet den Autofahrer, der das Opfer nach der Tat nach Hause fuhr, sich zu melden. Er ist ein wichtiger Zeuge und kann möglicherweise zur Klärung der Tat beitragen!
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben in dem Fall machen?

Hinweis:

Bei der hier angezeigten Meldung handelt es sich um Elemente mehrerer Original-Pressemitteilungen der jeweiligen Polizeidienststelle. Die Inhalte wurden redaktionell nicht überarbeitet. antenne.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.