05.12.2018 | Bayernreporter Nürnberg: Polizei landet Schlag gegen Drogenszene

In Zusammenarbeit mir der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth konnte die Nürnberger Kriminalpolizei einen großen Schlag in der Bekämpfung der Drogenszene am Nürnberger Hauptbahnhof landen.

Nach ausgiebigen Ermittlungen konnte die Nürnberger Kripo einen Schlag gegen die Drogenszene rund um den Hauptbahnhof landen. Die erste Bilanz: 135 Ermittlungsverfahren und teils empfindliche Haftstrafen.

Bei der Rauschgift-Razzia wurden kiloweise Heroin, Opium und Marihuana beschlagnahmt. Die Ermittlungen ergaben zudem, dass beinahe der komplette Heroinhandel von iranischen Asylbewerbern dominiert wird. Der Kopf der Bande ist ein 39-jähriger Iraner. Bei ihm fanden die Ermittler 23.000 Euro Bargeld, einen neuen BMW und eine Rolex.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei sind allerdings noch nicht beendet. Denn das Hauptlager für die Drogen konnte bisher nicht aufgespürt werden