09.11.2018 | Bayernreporter Oberbayern: Falscher Kraftstoff aus den Zapfsäulen

Im Tankhof Lengenfeld in Pürgen bei Landsberg befand sich in den Zapfsäulen der falsche Kraftstoff. Aus den Benzin-Hähnen floss Diesel, welcher versehentlich in den falschen Tank geladen wurde. Einige Betroffene meldeten sich bereits beim Betreiber.

In der Gemeinde Pürgen bei Landsberg wurde im Tankhof Lengenfeld ein Kraftstofftank falsch gefüllt. Der Tank war ursprünglich für Super-Benzin vorgesehen. Durch ein Versehen pumpte der Lieferant Diesel in den Tank. Mittlerweile meldete sich eine dreistellige Anzahl an Betroffenen, die unbewusst Diesel anstatt Benzin in ihren Auto-Tank füllten.

Eigentlich ist das Falschtanken nicht möglich. Die Endstücke der Zapfpistolen sind unterschiedlich geformt und somit nicht mit anderen Tanköffnungen kompatibel. Trotz der Wahl der richtigen Zapfpistole, konnten die Kunden nur den falschen Sprit einfüllen.

Was passiert, wenn ich den falschen Kraftstoff tanke?

Wenn ihr früh genug bemerkt, dass ihr falsch getankt habt, startet euren Wagen nicht! Ruft beim ADAC oder einen Abschleppdienst an und lasst den Tank auspumpen und reinigen.

Tankt ihr versehentlich Diesel, obwohl ihr einen Benziner fahrt, springt euer wagen vermutlich noch an, sollte aber schleunigst untersucht und gereinigt werden.

Mehr Pech habt ihr als Dieselfahrer, die Benzin getankt haben. Das Risiko eines dauerhaften Motorschadens ist enorm. Wenn ihr ein Ruckeln des Wagens spürt, schaltet das Auto sofort aus!