12.03.2020 | Bayernreporter Phantombild: Kripo Landshut sucht nach Messerstecher

Die Kripo Landshut sucht nach drei unbekannten Tätern. Diese haben Ende Januar einen Mann in Frontenhausen bei einem Raubüberfall schwer verletzt. Das Phantombild des Haupttäters wurde jetzt veröffentlicht.

Ende Januar (27.01.2020) wurde in Frontenhausen (Landkreis Dingolfing-Landau) ein 28-Jähriger von drei unbekannten Männern ausgeraubt und dabei schwer verletzt. Die Täter forderten vom Mann Bargeld und eine Armbanduhr. Als der Mann sich weigerte, stach einer der Täter dem 28-Jährigen in den Bauch. Anschließend wurde er mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Überfall ereignete sich gegen 21 Uhr. 

Die Kriminalpolizei Landshut hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zu den Tätern. Zur Identifikation des Haupttäters wurde mittlerweile ein Phantombild veröffentlicht. 

Der Hauptangreifer wird wie folgt beschrieben:
  • männlich
  • ca. 22-23 Jahre alt
  • ca. 180 cm groß, schlanke Figur
  • dunkler Teint
  • bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenshirt und schwarzer Jogginghose
  • nach oben stehende ca. 7-8 cm langen Rastalocken mit hell gefärbten Haarspitzen

Sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen und insbesondere zum gesuchten Hauptangreifer nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 entgegen.