11.09.2019 | Bayern Weinflasche ins Gesicht geschlagen: Verdächtiger gefasst

Eichstätt/Berlin (dpa/lby) - Zehn Tage nach einem gefährlichen Angriff gegen einen jungen Mann in Eichstätt hat die Polizei den mutmaßlichen Täter in Berlin gefasst. Der 25-Jährige soll dem 19-jährigen Opfer mit Wucht eine Weinflasche ins Gesicht geschlagen haben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der 19-Jährige erlitt tiefe Schnittverletzungen und kam ins Krankenhaus. Die Kripo ermittelt wegen versuchter Tötung, die Spuren führten zu dem 25-jährigen Berliner. Dieser wurde am Mittwoch festgenommen und sollte einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Handschellen liegen auf einem Tisch. /Archivbild
Foto: Armin Weigel Handschellen liegen auf einem Tisch. /Archivbild

Eichstätt/Berlin (dpa/lby) - Zehn Tage nach einem gefährlichen Angriff gegen einen jungen Mann in Eichstätt hat die Polizei den mutmaßlichen Täter in Berlin gefasst. Der 25-Jährige soll dem 19-jährigen Opfer mit Wucht eine Weinflasche ins Gesicht geschlagen haben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der 19-Jährige erlitt tiefe Schnittverletzungen und kam ins Krankenhaus. Die Kripo ermittelt wegen versuchter Tötung, die Spuren führten zu dem 25-jährigen Berliner. Dieser wurde am Mittwoch festgenommen und sollte einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.