05.03.2019 | Bayernreporter Raubüberfall-Serie im Raum Ingolstadt: Polizei zeigt erstmals Täterfotos

Erst Tankstellen, jetzt ein Supermarkt: Im Raum Ingolstadt kam es zuletzt zu mehreren Raubüberfällen. Nun haben Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei erstmals Fotos veröffentlicht, auf denen die Täter eines Tankstellenüberfalls zu sehen sind.

Eine Serie von Raubüberfällen im Raum Ingolstadt beschäftigt seit Wochen die Polizei. Zumindest in einem dieser Fälle hoffen die Ermittler, einen Schritt weiterzukommen. 

Denn unbekannte Täter hatten am Donnerstag (28.02.) gegen 20.25 Uhr eine Tankstelle in der Schillerstraße in Ingolstadt überfallen. Die Kriminalpolizei hat jetzt Fotos aus der Videoaufzeichnung veröffentlicht, auf denen die Täter zu sehen sind.

Foto: Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Die Männer hatten unter Vorhalt eines größeren Messers die Kassiererin bedroht. Sie erbeuteten rund 500 Euro Bargeld und flüchteten mit Mountainbikes. Bislang ging aus der Bevölkerung kein erfolgversprechender Hinweis bei der Polizei ein. Anhand der Lichtbilder versprechen sich die Ermittler weitere Hinweise insbesondere auf die beiden abgebildeten Personen.

Zeugen werden gebeten sich unmittelbar bei der Kriminalpolizei unter Tel. 0841-93430 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Die Kripo prüft derzeit, ob noch zwei andere Überfälle auf Tankstellen in der Region mit einem Supermarktüberfall zusammenhängen. Dieser Überfall ereignete sich am Samstagabend (02.03.) auf einen Supermarkt an der Xaver-Ernst-Siedlung in Gaimersheim.