07.03.2019 | Bayernreporter Stromausfall bei Tiroler Zugspitzbahn: 82 Menschen gerettet

Ein umgestürzter Baum sorgte Mittwochnachmittag (06.03) bei der Tiroler Zugspitzbahn für einen Stromausfall. Stundenlang mussten 82 Menschen in schwindelerregender Höhe ausharren, bis sie gerettet wurden.

Foto: Zoom.Tirol/APA/dpa

Vier Stunden dauerte es, bis die 82 Menschen aus einer Gondel auf österreichischer Seite (Ehrwald) der Zugspitzbahn gerettet werden konnten. Ein Stromausfall brachte die Gondel im laufenden Betrieb zum Stillstand. Schuld daran, war ein umgestürzter Baum, der in die Oberleitung fiel.  

Mithilfe einer Bergegondel konnten die Insassen nach und nach auf bayerischer Seite am Eibsee gerettet werden. Mit Bussen wurden die Bahngäste wieder nach Österreich zurückgefahren. Kurz nach 20 Uhr konnte die Rettungsaktion erfolgreich beendet werden.