03.02.2020 | Bayernreporter Trotz Super Bowl-Niederlage: Franken feiert heimischen Football-Star

Die Enttäuschung ist groß: Beinahe wäre Mark Nzeocha aus Rothenburg ob der Tauber der dritte deutsche Super-Bowl-Gewinner geworden. Fans und Freunde sind trotzdem stolz auf seine Leistung, vor allem sein Ex-Trainer.

Foto: Nicolas Armer

In der Nacht auf Montag (03.02.) fanden sich über 100 Menschen, darunter auch ehemalige Vereinskollegen des heutigen NFL-Profis, zum Public Viewing in Rothenburg ob der Tauber zusammen. In einem angemieteten Lokal bereiteten sich die Football-Fans mit Fast Food, Chips und Bier auf das bevorstehende Spiel vor, die Stimmung war vielversprechend.

Leider kam es für das Team von Mark Nzeocha, den San Francisco 49ers, letztendlich nicht zum erhofften Sieg. Die Enttäuschung bei den Public-Viewing-Teilnehmern war zunächst groß, schlussendlich überwiegt aber der Stolz auf seine Leistung. Vor allem sein ehemaliger Coach Erwin freut sich über den Erfolg des Super-Bowl-Teilnehmers aus Franken. Im Gespräch mit ANTENNE BAYERN in Guten Morgen Bayern sagte Erwin: „Wir sind alle sehr, sehr stolz auf den Mark, dass er das geschafft hat, seinen Traum verwirklicht.“

Foto: Mark J. Terrill Mark Nzeocha beim wichtigsten Spiel seines Lebens: Leider hat der Franke im Super Bowl mit seinem Team verloren.

Zum Nachhören: Nzeochas Ex-Trainer Erwin

Sie benötigen Javascript um die Audio-Datei abspielen zu können.Lade Player…