29.04.2017 | Bayernreporter Ungewöhnliches Blumenbeet-Auto verblüfft Würzburger

Spaziergänger kommen in Würzburg ganz schön ins Staunen. Ein kunterbunter Kleinwagen voll mit nützlichen und schönen Pflanzen ziert den Parkplatz vor einem Mehrfamilienhaus.

  • <p>Aus Kleinwagen wird Kleingarten: In Würzburg können Fußgänger jetzt einen echten Hingucker bewundern...</p>

    Aus Kleinwagen wird Kleingarten: In Würzburg können Fußgänger jetzt einen echten Hingucker bewundern...

    Foto: Antenne Bayern
  • <p>Der Versbacher Clemens Galonska hatte die Idee, einen ungenutzten&nbsp;Autostellplatz an seiner Wohnung zu&nbsp;nutzen, eben nur&nbsp;anders.<br></p>

    Der Versbacher Clemens Galonska hatte die Idee, einen ungenutzten Autostellplatz an seiner Wohnung zu nutzen, eben nur anders.

    Foto: Antenne Bayern
  • <p>Er hat aus eine Schrottkarre ausgeschlachtet und zusammen mit einem&nbsp;Gärtner bepflanzt.<br></p>

    Er hat aus eine Schrottkarre ausgeschlachtet und zusammen mit einem Gärtner bepflanzt.

    Foto: Antenne Bayern
  • <p>Inzwischen ist das Blumenauto ein echtes Prachtstück.<br></p>

    Inzwischen ist das Blumenauto ein echtes Prachtstück.

    Foto: Antenne Bayern
  • <p>Sogar auf der Landesgartenschau in Würzburg soll es&nbsp;zu sehen sein.</p>

    Sogar auf der Landesgartenschau in Würzburg soll es zu sehen sein.

    Foto: Antenne Bayern

Dieser Kleinwagen zieht mehr Blicke auf sich als jeder Sportwagen. Clemens Galonska, Sanierungsmanager im Energie- und Klimazentrum der Stadt Würzburg hat seine Idee in die Tat umgesetzt und eine alte Schrottlaube in ein überdimensionales Blumenbeet verwandelt. Galonska muss zu seiner Wohnung einen Stellplatz anmieten, für den der umweltbewusste Würzburger jedoch keine Verwendung findet.

So kam ihm die Idee die unbenutzte Fläche in ein außergewöhnliches Blumenbeet umzuwandeln und darauf ein bepflanztes Auto zu parken. Mit Elmar Müller, Inhaber der Würzburger Gärtnerei Rosenzauber, hat er den perfekten Komplizen für diese Mission gefunden. Das Auto haben die beiden von einem Schrotthändler zur Verfügung gestellt bekommen und in einer zweitägigen Aktion völlig ausgeschlachtet. Ein Bekannter von Elmar Müller sorgte mit Graffiti noch für den passenden farbigen Anstrich.

Das Auto schmückt nun eine farbenfrohe Variation aus Blumen, Gewächsen und sogar Erdbeerpflanzen. Im Moment erfreut das Blumenbeet auf Rädern noch die Schaulustigen im Würzburger Stadtteil Versbach. Die Gärtner von „Urban Gardening“ Würzburg stellen das einzigartige Fahrzeug auch auf der Landesgartenschau 2018 aus.

BayernReporter zum Nachhören

Sie benötigen Javascript um die Audio-Datei abspielen zu können.Lade Player…