30.03.2017 | Bayernreporter Veitshöchheim: Gadheim wird neuer Mittelpunkt der EU

Der Austritt Großbritanniens hat noch eine weitere, nicht ganz so weit reichende Konsequenz: Die Gemeinde Westerngrund (Lkr. Aschaffenburg) muss sich vom geografischen Mittelpunkt der EU verabschieden. Diesen Titel erhält nämlich nach abgeschlossenem Brexit der Ortsteil Gadheim in Veitshöchheim.

Es gibt ihn also doch: Der Gewinner des Brexits ist Gadheim. Wenn der Austritt Großbritanniens aus der EU wie geplant von statten geht, wird der kleine Ortsteil von Veitshöchheim nämlich zum neuen Mittelpunkt der Europäischen Union. Zumindest zum geographischen.

Während sich die Einwohner Veitshöchheims über diese Sensation freuen dürfen, muss die Gemeinde Westerngrund im Landkreis Aschaffenburg schmerzlichst vom Mittelpunkt Abschied nehmen. Der verschiebt sich nämlich durch den britischen EU-Ausstieg nach Osten.

  • Der kleine Ortsteil Gadheim wird durch den Brexit zum neuen Mittelpunkt der Europäischen Union.

  • In Westerngrund war der Mittelpunkt mit einem Sondergrenzstein und der europäischen Flagge gefeiert worden.

In Westerngrund war der Mittelpunkt mit einem Sondergrenzstein und der europäischen Flagge gefeiert worden. „Wir warten erstmal ab“ heißt es vom zuständigen Landratsamt Aschaffenburg.

Das neue Zentrum Europas liegt dann auf einem Feld westlich von Gadheim. Das hat das französische Institut für Geografie und Forstwesen (Institut national de l’information géographique et forestière) bestimmt.

Veitshöchheims Bürgermeister Jürgen Götz freut sich schon heute auf das neue Wahrzeichen für seine Gemeinde: „Wer hätte gedacht, dass unser wunderschönes Veitshöchheim je im Mittelpunkt der EU stehen würde.“ Doch ganz heimlich wussten es die Einwohner von Gadheim eigentlich schon immer, dass sie der wahre Mittelpunkt sind.