08.05.2019 | Bayernreporter Würzburg: Kommt jetzt die Dirk-Nowitzki-Straße?

Der Basketballer Dirk Nowitzki ist zweifelsohne einer der berühmtesten Söhne der Stadt Würzburg. Nun soll eine Straße nach ihm benannt werden. Es gibt nur ein Problem

Foto: Daniel Karmann/dpa

Dirk Nowitzki gilt als einer der erfolgreichsten Basketballer unserer Zeit und einer der berühmtesten Söhne der Stadt Würzburg. Vor wenigen Wochen gab der 40-jährige Unterfranke sein Karriereende bekannt. Die Stadt Würzburg will die sportlichen und gesellschaftlichen Leistungen von Dirk Nowitzki ehren und einen Platz oder eine Straße in Würzburg nach ihm benennen. Ein entsprechender Antrag eines FDP-Politikers liegt aktuell im Stadtrat vor. 

Entscheidung im Stadtrat steht aus

Ein Problem gibt es aber: Normalerweise dürfen Straßen und Plätze nur den Namen einer Person tragen, die schon mindestens drei Jahre tot ist. Dirk Nowitzki erfreut sich glücklicherweise aber bester Gesundheit. Derzeit sucht der Stadtrat noch ein Hintertürchen um diese Regelung zu umgehen und dem Basketballer die Ehre teil werden zulassen. Am Donnerstag (09.05.2019) soll dann im Stadtrat über diesen Antrag abgestimmt werden.