10.01.2020 | Deutschland Änderungen bei Payback - hier könnt ihr ab sofort nicht mehr sammeln

Zum Beginn des neuen Jahres kommen einige Änderungen auf Payback-Kunden zu. Zum einen fällt Galeria Kaufhof komplett raus - gleichzeitig gibt's Punktekürzungen beim Drogeriemarkt dm.

Schluss bei Galeria Kaufhof

Zum 01.01.2020 ist Galeria Kaufhof ist komplett aus Payback-Punktesystem ausgestiegen. Die Partnerschaft mit Galeria Kaufhof wurde aufgrund der Fusion von Kaufhof mit Karstadt aufgelöst. Das Unternehmen setzt ab sofort auf ein eigenes Bonussystem. Die bereits gesammelten  Payback-Punkte, die vor dem 31. Dezember bei Galeria Karstadt Kaufhof gesammelt wurden, verfallen aber nicht. Unabhängig davon, wo die Kunden von Payback ihre Punkte gesammelt haben, bleiben diese drei Jahre erhalten. Diese können dann bei anderen Payback-Partnern und im Prämienshop eingelöst werden. Auch die Payback-Karten können weiter verwendet werden. Sie verlieren durch das Ende der Partnerschaft nicht ihre Gültigkeit.

Änderungen bei dm

Die PAYBACK Basis-Punktung bei dm wurde Anfang Januar umgestellt. Nun wird, wie bei anderen PAYBACK Partnern auch, pro zwei Euro Umsatz ein PAYBACK Punkt vergeben. 

Um die Punktekürzung abzufedern, setzt dm ab sofort auf ein Coupon-System. In Zukunft soll es Coupons geben, die die zehn- oder auch 20-fache Anzahl an Punkten bringen. Außerdem erhalten Kunden über eine neue dm Rabatt-App verschiedene Preisnachlasse.

Aktuell sammeln rund 31 Mio. Kunden Punkte mit PAYBACK. 20 Mio. Deutsche sammeln aktiv Punkte.