07.09.2021 | Deutschland Anspruch auf Ganztagsbetreuung: Das gilt bald für alle Grundschüler

Nach langen Diskussionen haben sich Bund und Länder nun auf einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschüler geeinigt. Was genau das bedeutet und ab wann er gilt, erfahrt ihr hier.

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Nach langen Hin und Her und vielen Streitereien steht es nun fest: Der Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschüler kommt. Er ist das letzte große Vorhaben des Koalitionsvertrags zwischen SPD und Union. Am 07. September muss der Bundestag noch endgültig über das neue Gesetz abstimmen - das gilt jedoch nur noch als Formalität.

Der Rechtsanspruch auf Ganztag

Dieser soll für alle Kinder gelten, die ab dem Schuljahr 2026 / 2027 eingeschult werden. Sie haben dann vier Jahre lang Anspruch auf einen Ganztagsplatz.

Die Länder sind unterschiedlich gut aufgestellt

Die einzelnen Bundesländer sind beim Thema "Ganztagsbetreuung" unterschiedlich gut vorbereitet. In Berlin oder Hamburg beispielsweise gibt es bereits ein dichtes Betreuungsnetz. In unter anderem Baden-Württemberg müssen noch viele Plätze aufgebaut werden. Insgesamt werde der Bedarf an neuen Ganztagsplätzen auf 600.000 - 800.000 geschätzt.

Langer Streit - vor allem wegen der Finanzierung

Wie bei den meisten Vorhaben und Projekten war auch hier die Frage der Finanzierung ein großes Streitthema. Deswegen war es teilweise auch unklar, ob das Gesetz überhaupt zustande kommen kann. Die Beteiligten konnten sich aber auf die folgenden Beträge einigen: 

Der Bund beteiligt sich an den Investitionskosten für Ganztagsplätze mit bis zu 3,5 Milliarden Euro. Das Geld könne dann dafür genutzt werden, neue Räumlichkeiten an Grundschulen zu bauen. Das Geld sei aber auch für die Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten bereits bestehender Ganztagsplätze da. Für die laufenden Kosten der Ganztagsplätze gibt es aber noch eine gesonderte Regelung. Hier möchte der Bund mit 1,3 Milliarden Euro pro Jahr unterstützen - rund 300 Millionen Euro mehr pro Jahr als bislang besprochen. 

Das könnte dich auch interessieren: