14.06.2022 | Deutschland Deutschlandweite Störung beim Drogeriemarkt dm: Kassensysteme abgestürzt

Eben erst gab es deutschlandweit Probleme bei der Kartenzahlung - nun hat der Drogeriemarkt dm Probleme mit seinem Kassensystem. Welche Konsequenzen die Störung hat und wann sie behoben sein wird, erfahrt ihr hier.

Foto: Uli Deck/dpa

Update: alle Kassen wieder funktionsfähig: DM-Kassen funktionieren nach Softwareproblemen wieder

laut dem Unternehmen hätten IT-Spezialisten die Ursache rasch gefunden und den Fehler behoben. Alle betroffenen Kassen seien nun wieder funktionsfähig, teilte DM am Nachmittag mit. 

Wie viele Märkte bundesweit von der Panne betroffen waren, blieb unklar. Das lasse sich erst in der Nachbereitung feststellen, hieß es. Ebenso wurde nicht mitgeteilt, welche Probleme es genau gab.

Wer am Dienstag, den 14.06.22, beim Drogeriemarkt dm einkaufen wollte, stand möglicherweise vor verschlossenen Türen. Denn: In mehreren deutschen Städten ist es zu einem Ausfalls des Kassensystems gekommen. Nicht einmal Barzahlung war möglich. Mehrere Filialen blieben am Dienstagvormittag sogar komplett geschlossen. 

So war die Lage in den Filialen in Bayern
  • Augsburg: eine Filiale ist komplett zu
  • Landshut und Würzburg: waren in der früh von der Störung betroffen - diese ist mittlerweile behoben
  • Rosenheim und Nürnberg: hier funktionieren die Kassen zum Teil (zumindest die 1. Kasse ist offen)
Folgende Empfehlung gibt es für Kunden:

Wer dennoch dringend bei dm einkaufen wolle, könnte per Telefon den Service Expresslieferung nutzen. Alternativ geht das auch online oder per dm-App. Die bestellten Waren werden dann in die nächstliegende dm- Filiale geliefert und sind dort nach 3 Stunden abholbar, bezahlt werden könne online.

Das könnte euch auch interessieren: