25.07.2022 | Deutschland Digitale Krankschreibung - das hat sich jetzt geändert

Egal ob die aktuelle Corona-Welle oder andere Krankheiten. Viele Menschen liegen aktuell flach, auch bei uns im Freistaat. Weil es bei der Krankschreibung einige Änderungen gibt, haben wir hier für euch den aktuellen Stand zusammengefasst.

Foto: Patrick Pleul/dpa

Das deutsche Gesundheitssystem soll digitaler werden und von Bürokratie entlastet werden. Dazu sind einige Neuerungen geplant oder auch schon umgesetzt. 

Digitale Krankschreibung an die Krankenkassen

Nach einer Übergangsfrist müssen alle Ärzte seit dem 01. Juli die sogenannten elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (eAU) ausstellen. Das ist die digitale Form des "gelben Scheins". Vertragsärzte müssen die eAU an die Krankenkassen schicken

Damit müsst ihr als Patienten nicht mehr zum Briefkasten laufen und die Krankmeldung verschicken. 

Papier für die Arbeitsgeber 

Die Bescheinigungen für die Patienten und deren Arbeitsgeber müssen weiterhin auf Papier ausgedruckt werden. 

Allerdings ist eine weitere digitale Ausbaustufe geplant. Das bedeutet konkret: Ab 1. Januar 2023 stellen die Krankenkassen den Arbeitgebern die AU-Daten elektronisch zur Verfügung. Dann müssen die Ärzte ihren Patienten nur noch einen gelben Schein in Papierform mitgeben, gedacht für die privaten Unterlagen. 

elektronisches Rezept 

Als weiteren Schritt hin zu mehr Digitalisierung soll das elektronische Rezept stufenweise zur Pflicht werden.  

Das Bundesgesundheitsministerium hatte im Mai angekündigt, dass es ab September 2022 bei uns in Bayern und in Schleswig-Holstein getestet werden sollte. Doch die Kassenärztliche Vereinigung Bayern hat sich vehement dagegen gewehrt und ist aus dem Pilotprojekt ausgestiegen. Begründung: Weder in den Arztpraxen noch in den Apotheken seien die technischen Voraussetzungen gegeben. 

Jetzt soll das elektronische Rezept in  Schleswig-Holstein und im Bezirk Westfalen-Lippe getestet werden. Doch noch immer ist unklar, wer von den Ärzten und Apotheken teilnehmen wird. 

Das könnte euch auch interessieren