03.02.2021 | Deutschland Erfreuliche Tendenz: Corona-Infektionszahlen gehen weiter zurück

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen geht schrittweise zurück. Die Zahl der Todesfälle bleibt aber nahezu konstant.

Foto: Andreas Arnold/dpa

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut binnen eines Tages 9.705 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zum Vergleich: Vor genau einer Woche meldete das RKI noch 13.198 Neuinfektionen.

Die Zahl der gemeldeten Todesfälle lag in den letzten 24 Stunden bei 975. Diese Zahl ist im Vergleich zum Vorwochenwert (982 Todesfälle) nahezu konstant geblieben.

Der Höchststand der Corona-Neuinfektionen in Deutschland binnen eines Tages wurde am 18. Dezember mit 33.777 registrierten Neuinfektionen gemessen. Bei den Todesfällen gab es am 14. Januar einen Höchstand mit 1.244 neu gemeldeten Todesfällen.

Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter

Auch die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz geht weiter zurück und liegt nun bei 82,9. In Bayern liegt die Sieben-Tage-Inzidenz aktuell bei 83,4.

Darum wurden in Bayern so viele Todesfälle gemeldet

In Bayern wurden heute mit 273 Todesfällen der höchste Wert seit Pandemiebeginn gemeldet. Darin waren jedoch auch Nachmeldungen aus den vergangenen zwei Monaten enthalten.