21.11.2009 | Deutschland Haftstrafen für Terrorgruppe in den USA

Haftstrafen für Terrorgruppe in den USA
Anschlagsziel: Der Sears Tower in Chicago
Für ein Terrorkomplott hat ein Gericht in Miami (US-Staat Florida) fünf Männer zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Der Rädelsführer Narseal Batiste (35) soll für dreizehneinhalb Jahre ins Gefängnis und danach 35 Jahre von der Polizei überwacht werden.

Das berichtete der Nachrichtensender CNN unter Berufung auf das Justizministerium in Washington. Die Gruppe war beschuldigt worden, als Verbündete der Terrororganisation El Kaida Anschläge auf den Sears Tower in Chicago, das höchste Gebäude in den USA, sowie auf Gebäude der Bundeskriminalpolizei FBI geplant zu haben. Ziel war es laut Anklage, durch die Attacken einen Aufstand gegen die US-Regierung auszulösen.

Die anderen vier Verschwörer erhielten am Freitag (Ortszeit) Haftstrafen zwischen sechs Jahren und neun Jahren und vier Monaten. Die fünf überwiegend aus Haiti stammenden Männer im Alter zwischen 24 und 35 Jahren waren im Juni 2006 verhaftet worden. Erst im Mai wurden sie im dritten Anlauf für schuldig befunden. Zwei Prozesse zuvor waren gescheitert, weil sich die Geschworenen nicht hatten einigen können. (Quelle: Washington (dpa/lby))