11.09.2020 | Deutschland Lastwagenbauer MAN will bis zu 9.500 Stellen abbauen

Stellenabbau beim Lastwagenhersteller MAN: Der Betrieb mit Sitz in München will bis zu 9.500 Stellen abbauen.

Foto: Sven Hoppe/dpa

Der Lastwagenbauer MAN will sich neu aufstellen und deshalb in Deutschland und Österreich bis zu 9.500 Stellen abbauen. Das sei ein Bestandteil, um das Ergebnis um rund 1,8 Milliarden Euro zu verbessern, teilte die VW-Tochter am Freitag in München mit.

Drei Standorte vor dem Aus

Im Hauptsitz in München arbeiten derzeit 9.000 Mitarbeiter. In allen Bereichen des Unternehmens sollen Stellen wegfallen, zudem wollen die Manager Produktion und Entwicklung an andere Standorte verlegen. Der Produktionsstandort im österreichischen Steyr und die Betriebe in Plauen (Sachsen) und Wittlich (Rheinland-Pfalz) könnten ganz geschlossen werden.