10.02.2021 | Deutschland Lockdown verlängert, Inzidenzhammer und mehr: Das sind die neuen härteren Corona-Beschlüsse

Bei der Ministerpräsidentenkonfrerenz haben Bund und Länder den aktuell geltenden Lockdown wieder verlängert. Alle neuen Regeln und Maßnahmen findet ihr bei uns.

Foto: dpa

Die Länderchefs haben gemeinsam mit Kanzlerin Merkel den Lockdown um ein weiteres verlängert und neue Regeln aufgesetzt. 

Der Lockdown gilt in der bisherigen Form weiter bis zum 7. März.

Das gilt jetzt:
  • Weitere Öffnungen soll es im März erst bei einer stabilen Inzidenz von unter 35 geben (stabil bedeutet den Wert von mind. 3 Tage) 
    • Dann sollten der Einzelhandel, Museen und Galerien sowie Betriebe mit körpernahen Dienstleistungen mit Hygieneauflagen wieder aufmachen können.
  • Friseure dürfen schon ab 1. März öffnen
  • Für Schulen und Kitas müssen die Länder selbst über Öffnungen entscheiden
  • hinsichtlich der Kontaktbeschränkungen, der Öffnung von Kultur, Sport in Gruppen, Freizeit, Gastronomie und Hotelgewerbe, wird eine zusätzliche Öffnungsstrategie erarbeitet
  • Kontaktbeschränkungen werden wie bisher beibehalten (Haushalt plus eine weitere Person)
  • Medizinische Maskenpflicht (OP- und FFP2-Masken) im öffentlichen Nahverkehr und Einzelhandel (in Bayern nur FFP2-Masken erlaubt)
  • Unterlassen von nicht notwendigen Reisen
  • Weiterhin Homeoffice-Gebot oder Maskenpflicht am Arbeitsplatz

WICHTIG:  Am Donnerstag wird das bayerische Kabinett beschließen, wie die Vorgaben umgesetzt werden und welche Regeln in Bayern gelten.

Hier der Beschluss im Wortlaut