03.07.2009 | Deutschland Umfrage: Bürger glauben nicht an Steuerpläne

Umfrage: Bürger glauben nicht an Steuerpläne
Derzeit liegt die Mehrwertsteuer bei 19 beziehungsweise sieben Prozent (Symbolbild).
Die Steuerpläne der Politiker werden von den Bürgern mit großer Skepsis betrachtet. So glauben 72 Prozent nicht, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ihr Versprechen, die Mehrwertsteuer in der nächsten Legislaturperiode nicht zu erhöhen, halten wird.

Nach einer am Freitag veröffentlichten Umfrage des ZDF-Politbarometers verlassen sich nur 25 Prozent auf ihre Aussage. Die Skeptiker überwogen mit 59 Prozent auch bei den Unionsanhängern. Für das Politbarometer befragte die Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen 1206 Wahlberechtigte per Telefon.

Danach erwarten 68 Prozent der Bürger Steuererhöhungen - und zwar gleichgültig, ob nach der Bundestagswahl CDU und CSU an die Regierung kommen oder die SPD. 24 Prozent erwarten keine Erhöhung. «Weiß nicht» sagen 8 Prozent. Folgerichtig glauben die Befragten auch nicht an Steuererleichterungen: 88 Prozent meinen, dass es sie nach der Wahl nicht geben wird, und nur 10 Prozent gehen vom Gegenteil aus. Keine Angabe machten 2 Prozent. Allerdings sprechen sich 63 Prozent der Befragten dafür aus, dass es trotz der Wirtschaftskrise zu einer steuerlichen Entlastung der Arbeitnehmer kommen sollte (dagegen: 33 Prozent, weiß nicht: 4 Prozent). (Quelle: Berlin (dpa/lby))