17.09.2021 | Deutschland Verlängert: Krankschreibung per Telefon weiterhin möglich

Wer sich krankschreiben lassen muss, kann das weiterhin per Telefon machen. Das wurde am Donnerstag entschieden. Alle Infos dazu und wie lange die Regelung gelten soll, findet ihr hier.

Foto: Britta Pedersen / dpa-Zentralbild / dpa

Die Corona-Pandemie hat viele neue Regeln und Gesetze mitgebracht - darunter auch die telefonische Krankschreibung. Musste man früher bei einer Erkältung oder ähnlichem noch selbst in die Praxis, so kann man sich seit einiger Zeit eben per Telefon krankschreiben lassen - und diese Regelung wurde jetzt verlängert. Bis zum 31. Dezember bleibt das Gesetz noch in Kraft. Als Grund nennt der Gemeinsame Bundesausschuss von Ärzten, Krankenkassen und Kliniken die Delta-Variante sowie die langsam voranschreitenden Impfungen.

Die telefonische Krankschreibung

Man kann sich mit einem Anruf für sieben Tage krankschreiben lassen. Wer dann doch noch länger krank ist, kann den gelben Schein ebenfalls per Telefon noch einmal um sieben Kalendertage verlängern. Entscheidend ist, dass sich die Ärztin oder der Arzt "durch eingehende telefonische Befragung" persönlich ein Bild vom Gesundheitszustand des Patienten macht, so der Bundesausschuss.

Das könnte dich auch interessieren: