10.09.2021 | Deutschland Wann neue Bahnstreiks drohen: So ist der aktuelle Stand zwischen Bahn und GDL

Nach drei Streikrunden gibt es immer noch keine Einigung in dem Tarifstreit zwischen der Gesellschaft Deutscher Lokführer (GDL) und der Deutschen Bahn. Und genau aus diesem Grund könnten bald neue Streiks auf uns zukommen. Alle Infos dazu findet ihr hier.

Foto: Peter Kneffel / dpa

Das kommende Wochenende könnte in dem Konflikt zwischen GDL und Deutscher Bahn entscheidend sein. Die GDL hat der Deutschen Bahn ein Ultimatum gestellt: Wenn bis Anfang kommender Woche kein verhandlungsfähiges Angebot vorliege, wolle die GDL ab Montag ihren nächsten Streik vorbereiten.

Und ein solches "neues und verbessertes" Angebot wolle die Bahn laut dpa-Informationen zum Wochenende vorlegen. Was genau dieses Angebot beinhalten soll, sei jedoch noch nicht bekannt

Wenn das Angebot nicht angenommen wird

Sollte die GDL das Angebot nicht annehmen, dann drohen den Pendlerinnen und Pendlern in ganz Deutschland erneut bundesweite Einschränkungen. Während der letzten Arbeitsniederlegungen sind nur 20% - 40% der üblichen Züge gefahren. Mit den Streiks fordert die GDL unter anderem eine schrittweise Lohnerhöhung von 3,2% sowie eine Corona-Prämie.

Das könnte dich auch interessieren: