06.08.2009 | Sport 100-Meter-Duell Bolt gegen Gay in Brüssel

Die Sprintstars Usain Bolt und Tyson Gay planen schon die Revanche für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften von Berlin.

100-Meter-Duell Bolt gegen Gay in Brüssel
Ein Plakat wirbt in Berlin für das 100-Meter-Duell zwischen Tyson Gay und Usain Bolt (r).
Die Sprintstars Usain Bolt und Tyson Gay planen schon die Revanche für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften von Berlin.

Der dreifache Olympiasieger aus Jamaika und der dreifache Weltmeister von 2007 aus den USA treten über 100 Meter beim letzten Golden-League-Meeting am 4. September in Brüssel gegeneinander an. Gays Start in Belgien bestätigte sein Manager Mark Wetmore, Bolts Teilnahme der Meeting-Direktor Wilfried Meert.

Bolt und Gay sind die Topfavoriten über 100 und 200 Meter bei der WM (15. bis 23. August), in dieser Saison aber in keinen Rennen direkt aufeinandergetroffen. Gay führt mit 9,77 und 19,59 Sekunden die Weltbestenliste über 100 und 200 Meter an, Bolt (9,79/19,59) steht ihm allerdings kaum nach und lief seine Zeiten bei deutlich schlechteren Bedingungen. Der Superstar von Peking hält zudem die Weltrekorde (9,69/19,30) über beide Strecken. Gay hatte zuletzt Adduktorenprobleme, sagte aber, er könne diese Woche «einige gute Trainingseinheiten» absolvieren. Am 8. August will der Dreifach-Weltmeister beim German Meeting in Cottbus starten. (Quelle: Brüssel (dpa/lby))