10.03.2020 | Sport Corona-Virus: Deutsche Eishockey-Saison ohne Meister vorzeitig beendet

Die Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) wird als Folge der Ausweitung des Coronavirus vorzeitig abgebrochen. Wie die DEL am Abend mitteilte, gibt es in diesem Jahr keinen Meister.

Foto: Lino Mirgeler/dpa

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um den neuen Corona-Virus (SARS-CoV-2) habe die DEL entschieden, den Spielbetrieb nach dem regulären Ende der Hauptrunde einzustellen, heißt es in einer Pressemitteilung. Alle Playoff-Spiele wurden abgesagt, der Titel des deutschen Eishockeymeisters 2020 wird nicht vergeben. 

Der Tabellenerste Red Bull München steht als Hauptrundensieger fest und qualifiziert sich damit auch für die Champions-League-Saison 2020/21. Alle Ticketkäufer erhalten bereits gezahlte Eintrittsgelder – im Fall von Dauerkarten anteilig – erstattet.