08.12.2019 | Sport Medizinischer Notfall: Eishockey-Partie in Köln abgebrochen

Köln (dpa) - Die Partie zwischen den Kölner Haien und den Nürnberg Ice Tigers in der Deutschen Eishockey Liga ist am Sonntag abgebrochen worden. Nach nur wenigen Minuten wurde das Match wegen eines medizinischen Notfalls auf der Tribüne der Lanxess Arena zuerst unterbrochen und eine halbe Stunde später endgültig abgebrochen.

Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. /dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Foto: Jens Kalaene Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. /dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Köln (dpa) - Die Partie zwischen den Kölner Haien und den Nürnberg Ice Tigers in der Deutschen Eishockey Liga ist am Sonntag abgebrochen worden. Nach nur wenigen Minuten wurde das Match wegen eines medizinischen Notfalls auf der Tribüne der Lanxess Arena zuerst unterbrochen und eine halbe Stunde später endgültig abgebrochen.

«Aufgrund eines schwerwiegenden Notfalls in der Arena sehen wir uns außerstande, die Partie fortzuführen», sagte Haie-Geschäftsführer Philipp Walter in einer Hallen-Durchsage unter Applaus der Zuschauer. Die Entscheidung erfolgte in Abstimmung mit den Ice Tigers und den Schiedsrichtern. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.

«Die Kölner Haie möchten sich für das Verständnis und Mitgefühl der Fans bedanken», twitterte der Verein. Über den Nachholtermin soll in den kommenden Tagen informiert werden.