18.04.2009 | Sport Nadal und Djokovic im Finale von Monte Carlo

Mit seinem 26. Sieg in Serie im Fürstentum ist Vorjahressieger Rafael Nadal erneut ins Finale des Masters-Turniers von Monte Carlo gestürmt. Der Weltranglisten-Erste aus Mallorca bezwang den Schotten Andy Murray mit 6:2, 7:6 (7:4) und wird jetzt im Endspiel von Novak Djokovic herausgefordert.

Nadal und Djokovic im Finale von Monte Carlo
Rafael Nadal jubelt über seinen Sieg.
Mit seinem 26. Sieg in Serie im Fürstentum ist Vorjahressieger Rafael Nadal erneut ins Finale des Masters-Turniers von Monte Carlo gestürmt.

Der Weltranglisten-Erste aus Mallorca bezwang den Schotten Andy Murray mit 6:2, 7:6 (7:4) und wird jetzt im Endspiel von Novak Djokovic herausgefordert. Der serbische Tennisprofi setzte sich im zweiten Halbfinale gegen den Schweizer Stanislas Wawrinka mit 4:6, 6:1, 6:3 durch.

«Ich bin sehr stolz auf meine Leistung heute. Es ist ein tolles Gefühl, hier wieder im Finale zu stehen. Die Veranstaltung in Monte Carlo liegt mir ganz offenbar», analysierte Nadal, der im Monte Carlo Country Club bereits zum fünften Mal in Serie das Finale erreicht hat, «aber um gegen Djokovic zu bestehen, muss ich noch besser spielen.» In den direkten Duellen der beiden Stars führt Nadal mit 11:4-Siegen.

Trotz der Negativ-Bilanz gegen Nadal und enttäuschender Leistung im ersten Satz gegen Wawrinka hofft Djokovic auf ein Happy End. «Der Druck lastet auf Rafa. Ich bin gut drauf und habe nichts zu verlieren», kommentierte der Australian Open-Sieger von 2008, in dieser Saison schon Turniersieger in Dubai. Nadal hat 2009 bereits die Australian Open und das Masters-Turniers in Indian Wells gewonnen. (Quelle: ) (Quelle: (dpa) - Monte Carlo ) (Quelle: )