17.04.2009 | Sport Ukrainisches Duell im UEFA-Cup-Halbfinale

Dynamo Kiew hat als erste Mannschaft das Halbfinale im UEFA-Pokal erreicht, in dem der designierte ukrainische Fußball-Meister auf den Liga-Konkurrenten Schachtjor Donezk trifft.

Ukrainisches Duell im UEFA-Cup-Halbfinale
Die Spieler von Dynamo Kiew bejubeln das 3:0 gegen Paris St. Germain.
Dynamo Kiew hat als erste Mannschaft das Halbfinale im UEFA-Pokal erreicht, in dem der designierte ukrainische Fußball-Meister auf den Liga-Konkurrenten Schachtjor Donezk trifft.

Nach dem 0:0 im Hinspiel bei Paris St. Germain kam Kiew vor eigenem Publikum zu einem ungefährdeten 3:0 (2:0)-Erfolg gegen das Team aus der französischen Hauptstadt und steht damit erstmals seit zehn Jahren wieder in der Vorschlussrunde eines europäischen Wettbewerbes. Ismael Bangoura (4. Minute), der ehemalige französische Nationaltorwart Mickael Landreau mit einem Eigentor (16.) und Ognjen Vukojevic (61.) machten den verdienten Sieg der Gastgeber perfekt.

Schachtjor Donezk hat Frankreichs Tabellenführer Olympique Marseille mit dem ehemaligen Bundesliga-Trainer Eric Gerets durch einen 2:1 (1:1)-Sieg aus dem Wettbewerb geworfen. Fernandinho (30.) und Luiz Adriano (93.) machten den Sieg der Gäste perfekt, die auf ein 0:2-Polster aus dem Hinspiel in Donezk bauen konnten. Das Ausgleichstor für Olympique durch Ben Arfa (43.) war da nur Kosmetik.

Das erste ukrainische Halbfinale überhaupt findet am 30. April und 7. Mai statt, das Endspiel am 20. Mai in Istanbul. Kiew war in der Champions League nach der Vorrunde ausgeschieden, steht mit einem Vorsprung von 15 Punkten bei noch sieben ausstehenden Spielen aber als ukrainischer Meister so gut wie fest und wird damit in der kommenden Saison erneut in der Champions League beginnen können. (Quelle: ) (Quelle: (dpa) - Kiew ) (Quelle: )