Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Kevin Hart erhält renommierten Mark-Twain-Preis

Der «Jumanji: Willkommen im Dschungel»-Star bringt seit Jahren mit seinen ikonischen Figuren die Welt zum Lachen. Nun wird Kevin Hart für seinen Humor ausgezeichnet.

Kevin Hart Annette Riedl/dpa

Los Angeles/Washington - (dpa) - Der US-Komiker und Schauspieler Kevin Hart (44, «Jumanji: Willkommen im Dschungel») bekommt den diesjährigen Mark-Twain-Preis für Humor.

Dies teilten die Veranstalter am John F. Kennedy Center for the Performing Arts mit. Hart habe über mehr als drei Jahrzehnte hinweg mit seinen ikonischen Figuren die Welt zum Lachen gebracht, hieß es von der Präsidentin des Kennedy Centers, Deborah Rutter. Sie lobte seine Verdienste als Autor, Produzent, Schauspieler und Comedian.

In seiner Heimatstadt Philadelphia (US-Staat Pennsylvania) startete Hart seine Karriere in Comedy-Clubs. Später hatte er in Hollywood mit Filmen wie «Ride Along», «Die Trauzeugen AG», «Central Intelligence», «Jumanji: Willkommen im Dschungel» oder «Fast & Furious: Hobbs & Shaw» Erfolg.

Nach Stars wie Whoopi Goldberg, Steve Martin, Billy Crystal, Ellen DeGeneres, Eddie Murphy, Bill Murray, Jon Stewart oder Adam Sandler ist Hart der 25. Empfänger der renommierten Auszeichnung. Er soll den Preis im Rahmen einer Gala mit prominenten Entertainern am 24. März entgegennehmen. Die Auszeichnung wird seit 1998 vom Kennedy Center in Gedenken an den großen amerikanischen Humoristen Mark Twain (1835-1910) verliehen.

© dpa-infocom, dpa:231116-99-962617/2

Das könnte dich auch interessieren