07.07.2022 | Welt Britischer Premierminister Boris Johnson tritt zurück!

Wegen diverser Skandale, unter anderem wegen der Partygate-Affäre, war Boris Johnson in letzter Zeit immer stärker unter Druck geraten. In den vergangenen Tagen waren viele Minister seines Kabinetts zurückgetreten und hatten ihn öffentlich zum Rücktritt aufgefordert.

Foto: Stefan RousseauPA Wiredpa

Der britische Premierminister Boris Johnson wird zunächst als Vorsitzender der Konservativen Partei zurücktreten. Das hat er am Mittag offiziell verkündet.

Er wolle aber als Regierungschef allerdings weitermachen, bis ein Nachfolger gewählt ist, sagte Johnson am Donnerstag in London.

Neues Kabinett

Am Mittag wurde aus Regierungskreisen bekannt, dass Johnson unmittelbar vor seiner Rede neue Kabinettsmitglieder ernannt hat, damit seine Regierung handlungsfähig bleibt. Zuvor waren mehrere Minister und dutzende Staatssekretäre zurückgetreten und hatten den Premier unmittelbar zum Rücktritt aufgefordert.

Auslöser

Ausgelöst wurde die jüngste britische Regierungskrise durch eine Affäre um Johnsons Parteikollegen Chris Pincher, dem sexuelle Belästigung vorgeworfen wird. Es war herausgekommen, dass der Premier von den Anschuldigungen gegen Pincher wusste, bevor er ihn in ein wichtiges Amt gebracht hatte. 

Das könnte euch auch interessieren