16.06.2009 | Welt Placebo stürmen die Charts

Placebo stürmen die Charts
Placebo-Sänger Brian Molko und seine Band stürmen die Charts.
Beim «Rock am Ring» haben sie gerade 80 000 Fans kräftig eingeheizt - jetzt sind Placebo mit ihrem Album «Battle For The Sun» auf Anhieb an die Spitze der deutschen Charts gestürmt.

Die britische Indie-Rockband steht vor einem weiteren Neueinsteiger: Mit «The E.N.D.» schafften es die Black Eyed Peas auf Platz zwei, wie das Meinungsforschungsinstitut Media Control mitteilte. Die Sportfreunde Stiller, die sich mit «MTV Unplugged In New York» drei Wochen lang auf Platz eins gehalten hatten, rutschten hinter das Spitzenduo auf die drei.

In die Top 20 schafften es auf Anhieb auch die All-Stars von Chickenfoot. Die Rock-Giganten mit Ex-Van-Halen-Sänger Sammy Hagar, seinem damaligen Bandkollegen Michael Anthony am Bass, dem Schlagzeuger der Red Hot Chili Peppers, Chad Smith, und Gitarrist Joe Satriani (Deep Purple) starteten mit ihrem Debütalbum «Chickenfoot» auf Platz 17.

In der Single-Hitparade ist RTL-«Superstar» Daniel Schuhmacher mit «Anything But Love» nach vier Wochen an der Spitze auf Platz drei abgerutscht. Vorn steht wieder Lady Gaga, die mit «Poker Face» schon einmal elf Wochen lang den ersten Platz hielt. Bester Neueinsteiger ist die kanadische Alternative-Rockband Billy Talent mit «Rusted From The Rain» auf Platz 14. Reamonn startete mit «Moment Like This» von null auf Platz 22.

Die kompletten Charts werden offiziell erst am kommenden Freitag veröffentlicht. (Quelle: Hamburg/Baden-Baden )