25.08.2020 | Welt Steigende Infektionszahlen: Reisewarnung für Paris und Côte d'Azur

Das Auswärtige Amt hat jetzt auf die steigenden Infektionszahlen in zwei Französischen Regionen reagiert und eine Reisewarnung für die frannzösische Hauptstadt Paris und die Urlaubsregion Côte d'Azur ausgesprochen.

Foto: Ludovic Marin/AFP/dpa

Wie für viele andere Länder und Regionen auch gilt jetzt auch für Paris und das Département Côte d'Azur eine Reisewarnung.

Erst waren es nur die die französischen Überseeregionen Mayotte, Französisch Guyana oder Martinique, jetzt hat das Auswärtige Amt aber auch auf die weiter ansteigenden Infektionszahlen auf dem französischen Festland reagiert. 

Was, wenn man vor Ort ist?

Wer also aus einer dieser Regionen wieder zurück nach Deutschland kommt, muss -wie bei anderen Risikogebieten auch- einen negativen Coronatest, der höchstens 48 Stunden alt ist vorlegen, sich innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise testen lassen oder sich in eine zweiwöchige Quarantäne begeben. 

Infektionsschutzmaßnahmen in Frankreich

Auch Frankreich selbst hat innerhalb der letzten Wochen immer wieder neue Maßnahmen beschlossen. So gilt beispielsweise in Städten wie Paris, Nizza, Lyon oder Toulouse eine Maskenpflicht im Freien

Auf Grund der aktuellen pandemischen Entwicklung bleibt also nicht auszuschließen, dass nach Paris und der Côte d'Azur auch noch weitere Regionen folgen und als Risikogebiet eingestuft werden. 

Wichtig ist...

Es gibt einen Unterschied zwischen Risikogebiet und Reisewarnung. Als Risikogebiet stuft das Robert-Koch-Institut Länder oder Regionen ein, wenn die so genannte Sieben-Tage-Inzindenz den Wert von 50 überschreitet, sich also innerhalb von sieben Tagen 50 von 100.000 Bewohnern infizieren. 

Reisewarnungen verhängt das Auswärtige Amt, wenn Rückkehrer aus einem entsprechenden Gebiet ein signifikantes Risiko darstellen die pandemische Entwicklung in Deutschland negativ zu beeinflussen. 

Hier findet ihr alles wichtige, wie man reagieren sollte, wenn für das Urlaubsziel plötzlich eine Reisewarnung ausgesprochen wird.