07.10.2022 | Die ANTENNE BAYERN Heimatministerin 2022 Die ANTENNE BAYERN Heimatministerin:
Hilfe für die Wildsau Leisa

Die ANTENNE BAYERN Heimatministerin hat einen neuen Auftrag. Diesmal geht es um ein Windschwein, dem der Abschuss droht. Wie die Schiederin der Wildsau helfen will, lest ihr hier.

Im neuen Fall der ANTENNE BAYERN Heimatministerin geht es um ein Wildschwein. Sie heißt Leisa lebt seit 12 Jahren bei der Familie als quasi Hausschwein auf romantischem Reiterhof

Die lustige und liebe Leisa, große Augen weiche Borsten – treue Seele. Aber da wo sie seit 12 Jahren lebt, darf sie laut Ämtern nicht mehr bleiben. Im schlimmsten Fall droht Leisa der Abschuss.

Warum darf sie nicht da bleiben, wo sie gerade ist?

Das Problem ist ihr Stall. Ein neuer Zaun müsste wegen des Seuchenschutzes her, das geht aber nicht - sagt das Bauamt - Hochwasserschutzgebiet. Nun droht Wildsau Leisa der Abschuss, wenn sie kein neues Zuhause findet!

Die ANTENNE BAYERN Heimatministerin hat ein neues Zuhause für Wilschwein Leisa gesucht!

Bitte aktiviere Javascript um dieses Video zu sehen und stelle sicher, dass du einen modernen Webbrowser verwendest.

Nach einer eine Blutentnahme, die versichert, dass das Tier vollkommen gesund ist, hat es unsere Schiederin geschafft. Sie hat einen Hof gefunden, der Leisa aufnimmt: Den Erdlingshof, in Niederbayern. Leisa darf dank der ANTENNE BAYERN Heimatministerin weiterleben! 

Bitte aktiviere Javascript um dieses Video zu sehen und stelle sicher, dass du einen modernen Webbrowser verwendest.

Das ist die ANTENNE BAYERN Heimatministerin