08.09.2022 | Die ANTENNE BAYERN Heimatministerin 2022 Die ANTENNE BAYERN Heimatministerin: Neue Schulweghelfer für Kelheim

Die Schiederin ist die ANTENNE BAYERN Heimatministerin. Sie hilft da, wo sie in Bayern gebraucht wird. Ihr erster Auftrag kommt aus Kelheim in Niederbayern. Hier fehlten Schulweghelfer zum Schulstart am 13. September!

Die Schiederin ist die ANTENNE BAYERN Heimatministerin - Sie sucht Schulweghelfer in Kelheim aber natürlich auch für ganz Bayern. Am Dienstag, den 13.09.2022 ist Schulstart, und vor allem die ganz Kleinen brauche Unterstützung auf dem Weg in ihre Schule. Schülerlosten und Schulweghelfer werden in ganz Bayern gesucht. 

Die Schiederin hat sofort die Kelheimer Polizei und Feuerwehr sowie zahlreiche Freiwillige mobilisiert. 20 Kelheimerinnen und Kelheimer haben am ersten Schultag die Sicherheit der Kinder auf ihrem Schulweg garantiert. 

„Stempel drauf. Auftrag erledigt. Danke, liebe Schiederin, danke liebe ANTENNE BAYERN Heimatministerin. Hoffen wir, dass noch weitere dazu kommen und dass sie uns auch bleiben. Ich kann mich wirklich nur bedanken. Der Auftrag ist definitiv erledigt und wir sind sehr happy”, 

freut sich Bürgermeister Christian Schweiger.

Schaut euch das Video zum Einsatz der Heimatministerin an

So werdet ihr Schulweghelfer in eurer Region

Verkehrshelfer arbeiten ehrenamtlich

Eine Würdigung der Tätigkeit erfolgt durch die Schulleitung, die Kommune bzw. der örtlichen Verkehrswacht im Rahmen von Schulveranstaltungen oder ähnlichem in geeigneter Weise. Für die Tätigkeit als Schülerlotse bzw. Schülerlotsin ist ein entsprechender positiver Vermerk im Zeugnis vorgesehen. 

Insgesamt sind in Bayern knapp 27.000 Verkehrshelfer zur Verkehrssicherung eingesetzt und sorgen für sichere Überwege der Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zur und von der Schule. 

Hier werden Schülerlotsen und Schulweghelfer eingesetzt
  • an Fußgängerüberwegen
  • an ampelgeregelten Fußgängerfurten
  • an nach gekennzeichneten Übergängen
Foto: AdobeStock / Gerhard Seybert
Wer kann Verkehrshelfer einsetzen?

Dies ist durch amtliche Vorschriften geregelt. Schulwegdienste werden von Städten, Gemeinden, von Schulverbänden und den Aufgabenträgern der Schülerbeförderung eingerichtet. Die erforderliche Ausbildung erfolgt durch die Polizei.

Wie wird man Verkehrshelfer?

Schüler können im Schulwegdienst nur eingesetzt werden, wenn sie sich freiwillig zur Verfügung stellen,
Schulweghelfer müssen mindestens 13 Jahre alt , persönlich für den Schulwegdienst geeignet sein und eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorliegen haben. Die Benennung von geeigneten Schülern erfolgt durch den Schulleiter in Abstimmung mit den Klassenleitern und dem Verkehrslehrer.

  • Die Personen der Schulwegdienste werden durch die Polizei ausgebildet, eingewiesen, fortgebildet und betreut. Diese Aufgaben übernehmen die Verkehrserzieher der Polizei.
  • Die Landesverkehrswacht und die örtlichen Verkehrswachten unterstützen dabei die Verkehrserzieher der Polizei, führen jährlich einen Schülerlotsenwettbewerb durch und würdigen die ehrenamtliche Tätigkeit in eigenen Veranstaltungen.
  • Die theoretische und praktische Ausbildung der Schulwegdienste soll im Regelfall mindestens 12 Unterrichtsstunden betragen. 
  • Jeder ausgebildeten Person wird ein Schulweg-Pass ausgehändigt, in dem das Einverständnis der Erziehungsberechtigten, die Ausbildung, der zugeteilte Einsatzort und die Einsatzzeiten enthalten sind.
Wo kann ich mich melden?

Wenn ihr möchtet, dass euer Kind als Schülerlotse tätig werden soll oder ihr vielleicht sogar selbst als Schulweghelfer aktiv sein wollt, dann sind das eure möglichen Ansprechpartner:

  • die Schule, die das Kind besucht und hier der Verkehrslehrer, der Klassenlehrer oder der Schulleiter
  • Der Verkehrserzieher bei der örtlichen Polizeidienststelle
  • Der Örtliche Verkehrssicherheitsbeauftragte - Kontakt über die Gemeinde
  • Die Landesverkehrswacht
  • Ihre Örtliche Verkehrswacht

Hier geht's zur Seite der bayerischen Verkehrswacht

Schickt der Heimatministerin euer Anliegen!