Rahmfleckerl/Flammkuchen

Rahmfleckerl/Flammkuchen

Originalrezept für 10 Stück (à 24-26 cm):

Für die Kräutercreme
200 g Sauerrahm
200 g Crème fraîche
500 g Speisequark
gehackte frische Kräuter nach Belieben
evtl. Knoblauch
Salz, Pfeffer

Für den Teig
400 g Roggenmehl
200 g Weizenmehl
10 g Salz
10 g frische Hefe
10 g Sauerkonzentrat
20 g Olivenöl
350 ml Wasser

Zubereitung:

Die Zutaten für die Kräutercreme gut verrühren und abgedeckt in den Kühlschrank stellen, damit die Kräuter ihr Aroma entfalten können.

Alle Zutaten für den Teig 8‒10 Minuten gut verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Teigstücke von je 100 g abwiegen und zu einem Rund formen, abgedeckt mindestens eine Stunde ruhen lassen.

Den Backofen auf 250‒270°C Ober/Unterhitze vorheizen. Teigstücke mit dem Rollholz sehr dünn ausrollen (24‒26cm) und auf mit Backpapier belegte Bleche geben. Je ca. 100 g Kräutercreme darauf streichen, dabei einen Rand von ca. 1cm frei lassen. Beliebig belegen (siehe Geheimtipp) und alles ca. 5‒7 Minuten backen.

Das Geheimnis:

Es kommt nicht nur auf den Teig an, den man sorgfältig kneten und danach ruhen lassen muss. Wichtig ist vor allem die Creme, eine Mischung aus Quark, Sauerrahm und Crème fraîche, die beim Backen nicht verlaufen darf. Am besten lassen Sie einen etwa 1cm breiten Rand beim Bestreichen des Teiges frei, damit sich beim Backen eine schöne Kruste bildet. Belegen kann man den Flammkuchen in ganz unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, etwa klassisch mit Räucherspeck und Zwiebeln, etwas ausgefallener mit Lachs oder Scampi oder je nach Saison zum Beispiel mit Spargel.

Dieses Gericht gibt's bei:

LandWirtschaft im Gut Staudham

Münchner Str. 30

83512 Wasserburg am Inn
Tel.: 08071/904 45 90
www.landwirtschaft-staudham.de

Warum gerade hier:

In der LandWirtschaft werden die Flammkuchen noch in einem echten Holzofen am offenen Buchenholzfeuer gebacken. Nach traditioneller Art und selbst entwickelten Rezepten fertigt Bäckermeister Andi Schöpke vor den Augen der Gäste leckere Staudhamer Flammkuchen.