12.01.2018 | Ratz Fatz - leckere und einfache Rezepte! Kässpätzle-Sushi

Ihr liebt Essen, probiert am liebsten jeden Tag was Neues aus und freut euch über kreative Rezepte und aktuelle Food-Trends. Ihr liebt aber auch Bayern und seine traditionellen Schmankerl - dann seid ihr bei Ratz Fatz genau richtig!

 

Sushi ist nicht jedermanns Sache. Der kalte Reis, die Algenbätter und dann auch noch der rohe Fisch - für viele ein Graus. Gemeinsam mit uns und LECKER&Co. gibt's ab sofort allerdings eine Sushi-Variante, zu der ihr nicht "nein" sagen könnt.

Alles, was ihr dafür braucht, sind Spätzle, Kürbis und Bacon - fertig ist das grandiose Kässpätzle-Sushi. 

Gleich ausprobieren!

So geht's:

  • <p>Zuerst Wasser mit einer Prise Salz in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Spätzle nach Packungsanweisung ziehen lassen. Den Kürbis in dünne Stifte schneiden und ca. 5 Minuten vor Ende Garzeit zu den Spätzle ins Wasser geben.&nbsp;</p>

    Zuerst Wasser mit einer Prise Salz in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Spätzle nach Packungsanweisung ziehen lassen. Den Kürbis in dünne Stifte schneiden und ca. 5 Minuten vor Ende Garzeit zu den Spätzle ins Wasser geben. 

  • <p>Währenddessen den Frühstücksschinken auf einer Sushi-Matte auslegen. Die Scheiben leicht überlappen lassen, damit keine Löcher entstehen. Den Bergkäse fein reiben, mit Pfeffer und Muskat würzen.&nbsp;</p>

    Währenddessen den Frühstücksschinken auf einer Sushi-Matte auslegen. Die Scheiben leicht überlappen lassen, damit keine Löcher entstehen. Den Bergkäse fein reiben, mit Pfeffer und Muskat würzen. 

  • <p>Die fertigen Spätzle dicht auf dem Schinken verteilen und großzügig Bergkäse darüber streuen. Die Kürbisstifte quer zum Frühstücksschinken auf die Spätzle legen und das Ganze fest zu einer Sushi-Rolle rollen. So viele Rollen fertigen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.</p>

    Die fertigen Spätzle dicht auf dem Schinken verteilen und großzügig Bergkäse darüber streuen. Die Kürbisstifte quer zum Frühstücksschinken auf die Spätzle legen und das Ganze fest zu einer Sushi-Rolle rollen. So viele Rollen fertigen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.

  • <p>Die Rollen jeweils in 4 gleich große Stücke schneiden und scharf in der Pfanne anbraten, bis der Schinken kross gebräunt ist.&nbsp;Für den Kürbis-Wasabi alle Zutaten in einen hohen Mixbecher geben und mit einem Pürierstab cremig rühren. Mit Salz abschmecken.</p>

    Die Rollen jeweils in 4 gleich große Stücke schneiden und scharf in der Pfanne anbraten, bis der Schinken kross gebräunt ist. Für den Kürbis-Wasabi alle Zutaten in einen hohen Mixbecher geben und mit einem Pürierstab cremig rühren. Mit Salz abschmecken.

  • <p>Als letztes die&nbsp;Zwiebel schälen, in Ringe schneiden und zusammen mit der Butter in einer Pfanne anbraten bis sie goldbraun ist. Alles zusammen auf einem flachen Teller drapieren. Lasst es euch schmecken!</p>

    Als letztes die Zwiebel schälen, in Ringe schneiden und zusammen mit der Butter in einer Pfanne anbraten bis sie goldbraun ist. Alles zusammen auf einem flachen Teller drapieren. Lasst es euch schmecken!

Ihr habt Lust darauf bekommen und wollt dieses Rezept unbedingt nachmachen? Dann druckt euch dafür doch einfach unser ANTENNE BAYERN Ratz Fatz Rezept direkt aus.

Das Rezept zum Ausdrucken:

Jetzt Rezept ausdrucken!