19.03.2018 | Ratz Fatz Gefüllte Eier-Küken

Ihr seid auf der Suche nach einem kreativen UND einfachen Häppchen zu Ostern? Wir haben ihn für euch gefunden: Unsere gefüllten Eier-Küken.

 

Ihr seid auf der Suche nach einem kreativen UND einfachen Häppchen zu Ostern? Wir haben ihn für euch gefunden: Unsere gefüllten Eier-Küken.

Die eignen sich nicht nur super als Snack, sondern auch als hübscher Hingucker fürs Osterfrühstück. Und es geht kinderleicht: Eier kochen, aufschneiden, Eigelb rauslöffeln und separat zerdrücken und die Eigelb-Masse mit einem Spritzbeutel wieder in den ausgehöhlten Eiern verteilen. So schnell habt ihr eure eigenen zuckersüßen Küken gemacht.

Schnell ausprobieren - gerne auch mit euren Kids. 

So geht's:

  • Zuerst schält zunächst die gekochten Eier. Schneidet dann mit einem scharfen Messer eine dünne Scheibe vom Boden des Eis ab, damit ihr es aufrecht auf eine Platte stellen könnt. Jetzt halbiert ihr die Eier und drückt jeweils vorsichtig das Eigelb heraus. 

    Zuerst schält zunächst die gekochten Eier. Schneidet dann mit einem scharfen Messer eine dünne Scheibe vom Boden des Eis ab, damit ihr es aufrecht auf eine Platte stellen könnt. Jetzt halbiert ihr die Eier und drückt jeweils vorsichtig das Eigelb heraus. 

  • Die Dotter sammelt ihr in einer Schüssel und zerdrückt sie dort mit einer Gabel. Dann gebt ihr 3 bis 4 EL Mayonnaise, den Senf, das Knoblauch-Granulat und eine Msp. Salz dazu und mischt alles gut durch.

    Die Dotter sammelt ihr in einer Schüssel und zerdrückt sie dort mit einer Gabel. Dann gebt ihr 3 bis 4 EL Mayonnaise, den Senf, das Knoblauch-Granulat und eine Msp. Salz dazu und mischt alles gut durch.

  • Die Eigelb-Masse verteilt ihr dann mit einem Spritzbeutel in den ausgehöhlten Ei-Böden. Die Füllung darf ruhig überstehen. Dann setzt ihr die Deckel der Eier vorsichtig obendrauf. 

    Die Eigelb-Masse verteilt ihr dann mit einem Spritzbeutel in den ausgehöhlten Ei-Böden. Die Füllung darf ruhig überstehen. Dann setzt ihr die Deckel der Eier vorsichtig obendrauf. 

  • Aus den Karottenscheibchen insgesamt 24 kleine Dreiecke ausschneiden und jeweils zwei als Schnäbel auf der Eigelb-Masse an jedem Ei-Küken anbringen.

    Aus den Karottenscheibchen insgesamt 24 kleine Dreiecke ausschneiden und jeweils zwei als Schnäbel auf der Eigelb-Masse an jedem Ei-Küken anbringen.

  • Aus den Oliven kleine Augen ausschneiden und über dem Schnabel aufdrücken.

    Aus den Oliven kleine Augen ausschneiden und über dem Schnabel aufdrücken.

Das Rezept zum Ausdrucken:

Ihr habt Lust darauf bekommen und wollt dieses Rezept unbedingt nachmachen? Dann druckt euch dafür doch einfach unser ANTENNE BAYERN Rezept direkt aus.

Jetzt Rezept ausdrucken!