Rezept: Hundekekse

Mt dem Thermomix machen Sie Ihre Familie, Ihre Freunde, Ihre Liebsten froh... und  auch Ihr Vierbeiner kommt voll auf seine Kosten bzw. auf den Geschmack - spätestens wenn er einmal diese selbstgebackenen Hundekekse aus dem Thermomix gefressen hat. In Sachen Kreativität und Keks-Variation sind übrigens keine Grenzen gesetzt.

Das Rezept für die selbstgemachten Hundekekse  können Sie sich hier ausdrucken!

ANTENNE BAYERN wünscht IHNEN gutes Gelingen und IHREM Vierbeiner gutes Knabbern.

Zutaten:

  • 10 g Käse (Parmesan, Emmentaler, Gouda)
  • 1 Glas Mini-Karotten und Erbsen
  • 300 g Dinkel- oder Weizenvollkornmehl
  • 1 EL Öl (Rapsöl, Lachsöl)

Zubereitung:

10 g Käse in den Mixtopf geben und 5 Sekunden auf Stufe 6 zerkleinern. Bei härterem Käse etwas länger bis er schön klein ist. 1 Glas Babykarotten, 300 g Dinkel- oder Weizenvollkornmehl und 1 EL Öl hinzugeben und auf Stufe 5 ca. 20 Sekunden vermischen bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Den Teig gleichmäßig auf einem Backblech verteilen und für ca. 20 Minuten bei 150 Grad backen. Die fertigen Kekse in Stücke brechen und in einer Box aufbewahren.

Tipp:

Wer seinem Vierbeiner zusätzlich etwas Gutes tun möchte, kann in den Teig auch frische Kräuter, Ei oder Honig mixen. Hier kann man nach Lust und Laune ausprobieren, was dem kleinen Freund am besten schmeckt.

ANTENNE BAYERN wünscht Ihnen gutes Gelingen und Ihrem Vierbeiner frohes Knabbern!

Noch mehr ausgefallene Thermomix-Rezepte