Podcast-Werkstatt

Aus der Podcast-Werkstatt entstanden drei spannende Podcasts von jungen Nachwuchstalenten der SRH
Berlin University of Applied Sciences
. Unbedingt reinhören!

Mehr zur Podcast-Werkstatt

Im Seminar “Podcast-Werkstatt” der SRH Berlin University of Applied Sciences sind in Kooperation mit lautgut drei 
Podcast-Pilotfolgen entstanden. Für die Studierenden des B.A. Kreatives Schreiben und Texten war es der erste Podcast,
den sie selbst produzierten – von der Idee bis hin zur fertigen Episode. Dazu erlernten sie in der Podcast-Werkstatt 
den Umgang mit der Aufnahmetechnik und dem Schnittprogramm, wie man fürs Hören Drehbücher 
schreibt und sich dem Storytelling bedienen kann, sie lernten Interviewtechniken anzuwenden
und Ton-Aufnahmen im Studio und unterwegs zu machen.

Herausgekommen sind drei tolle und thematisch ganz unterschiedliche Podcasts.

Die drei Podcasts

Von Pinguinen & Drachen

Wenn Romanfiguren sich nicht mit ihrem Geschlecht identifizieren wollen

Pinguine sind verpeilt, lustig und extrovertiert. Schließlich watscheln sie den ganzen Tag lang mit ihren
Artgenossen zusammen auf Eisschollen herum. Drachen sind stark, schlau und introvertiert. Warum sollten
sie sonst die ganze Zeit allein in Höhlen rumhocken? Klischees und Stereotype gibt es überall. Besonders
in Romanen und literarischen Texten.

Erzähler: Carsten Jan Weichelt & L. A. Jo Döling

Weltfern

Ein Podcast rund um außerirdisches Leben

Karo, Sabine und Lilli beschäftigen sich mit den verschiedensten Theorien rund um außerirdisches Leben,
mysteriöse Signale und UFO-Sichtungen
. Neugierig und ernsthaft interessiert, aber auch mit einer gesunden Skepsis
und viel Humor diskutieren sie über die großen Mysterien der Existenz außerirdischer Lebensformen.

Erzähler: Karoline Fritz, Sabine Mihm & Lilli Herrmann

Alles gut in der DDR

Über Leben im Sozialismus und die politischen Auswirkungen auf die Gegenwart

Wie war das in der DDR? Eine Österreicherin und eine Schweizerin - in ihren Geburtsländern nie mit den Folgen
der DDR konfrontiert - möchten es genauer wissen. Dafür interviewen sie Menschen, deren Leben vom politischen
System der DDR drastisch beeinflusst war. Sie erfahren, wie man unter autokratischen Regeln leben konnte
und wie es manche Menschen geschafft haben, ihr Schicksal zu akzeptieren, während andere nie
aufgegeben haben, um Autonomie zu kämpfen.

Erzähler: Anaïs Clerc & Claudia A. Schröttner

Mehr Podcasts von lautgut