15.01.2019 | Guten Morgen Bayern #bleibaufderpiste: Indras Appell an alle Wintersportler abseits der Pisten

Zurzeit ist die Lawinengefahr groß. Und einige Wintersportler sind auch heuer schon durch Lawinen abseits der Pisten ums Leben gekommen. Trotzdem begeben sich immer wieder Ski- und Snowboardfahrer auf abgesperrte Strecken. Genau an diejenigen richtet sich Indras Appell, der Unterstützung von Skistar Felix Neureuther bekommt.

Setzt den Hashtag #bleibaufderpiste und postet euer Statement! 
Für alle, die den Wintersport lieben und ihr Leben.

Lawinen - eine häufig unterschätzte Gefahr

Die Lawinensituation in Bayern und Österreich bleibt weiter sehr angespannt. Das Hauptproblem stellen laut dem Lawinenwarndienst Bayern Triebschneeansammlungen dar. Bereits bei der geringen Zusatzbelastung eines einzelnen Skifahrers oder Snowboarders können große Schneebrettlawinen ausgelöst werden

Wintersportler bringen nicht nur sich selbst in Gefahr

Diese Gefahr unterschätzen leider immer noch zu viele Wintersportler. Auch heuer sind schon Ski- und Snowboardfahrer durch Lawinen abseits der Pisten ums Leben gekommen. Erst am zweiten Januarwochenende sind vier Wintersportler in Lech in Österreich gestorben. Trotzdem gibt es immer wieder Wintersportler, die sich absichtlich auf abgesperrte Strecken begeben. Tragischerweise bringen diejenigen damit nicht nur sich selbst, sondern auch andere Menschen in Lebensgefahr. So zum Beispiel auch die Bergretter, die versuchen die durch Lawinen verschütteten Wintersportler zu retten und sich dabei unter anderem der Gefahr weiterer Lawinen aussetzen.

#bleibaufderpiste

Der Deutsche Alpenverein empfiehlt derzeit unbedingt auf den gesicherten Pisten zu bleiben. Nur Personen mit großer Erfahrung und Notfallausrüstung können jetzt auf einfache Skitouren gehen. Privatpersonen ohne Erfahrungen sollten unbedingt auf der Piste bleiben.

Deswegen hat auch unsere Wetterexpertin Indra aus Guten Morgen Bayern einen Appell an all diejenigen gerichtet, die abseits der Pisten unterwegs sind.

Indras Appell zum Nachhören:

Sie benötigen Javascript um die Audio-Datei abspielen zu können.Lade Player…

Auch Skistar Felix Neureuther unterstützt Indras Appell. Wintersport ist ganz klar sein Leben, aber er würde dadurch niemals sich oder andere gefährden, sagt Neureuther. 

Sie benötigen Javascript um die Audio-Datei abspielen zu können.Lade Player…

Deswegen setzt den Hashtag #bleibaufderpiste und postet euer Statement! Für alle, die den Wintersport lieben und das Leben.

Indras Appell zum Nachlesen:

Liebe Skifahrer abseits der Pisten,

wann hört ihr endlich auf?
Was kann euch zur Vernunft bringen?

Immer wieder hören wir von verschütteten Fahrern,
die ihr Leben im Schnee verloren haben,
abseits ausgewiesener Pisten und entgegen aller Warnungen.

Was reizt euch an diesem Risiko?
Wen wollt ihr mit euren Fahrten beeindrucken?

Ich persönlich finde euch nicht nur unfassbar verantwortungslos, ich bin wütend auf euch!
Für euren kurzen Nervenkitzel spielt ihr mit dem Leben anderer.

Während ihr an ungesicherten Hängen und bei drohender Lawinengefahr auf Rettung wartet,
begeben sich Männer und Frauen von der Bergwacht für euch in Gefahr. In Lebensgefahr!

Ihr kennt doch das Risiko, die Gefahr und alle Warnungen.
Ihr wisst bei jeder Fahrt, dass ihr euer Leben aufs Spiel setzt.
Aber es geht eben auch um das Leben anderer.

Ich finde es tragisch, von tödlichen Unglücken zu hören.
Mitleid habe ich aber vor allem mit euren Familien und Freunden.

Vorschlag: Schaut euch doch künftig mal ein Foto von euren Liebsten an, bevor ihr den ungesicherten Hang runterfahrt.
Vielleicht überlegt ihr euch dann, was wichtiger ist:
Euer Adrenalinkick - oder eure Familie.

Ich wünsche euch das Beste.
Ich wünsche mir, dass ihr endlich aufwacht.

Eure Indra